Olga Krieghammer

Olga Brand-Krieghammer (* 27. Juli 1871 in Wien; † 1930) war eine österreichische Künstlerin.

Sie war die Tochter des Reichskriegsministers Edmund von Krieghammer. Sie nahm Privatunterricht bei Carl Moll, studierte in Paris und Wien und war Gründungsmitglied der Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs und war deren erste Präsidentin in den Jahren 1910 bis 1915.[1] 1910 war sie Mitglied der Hängekommission der berühmten Ausstellung „Die Kunst der Frau“. Sie arbeitete wahrscheinlich bis etwa 1929 künstlerisch in Wien. Danach verliert sich ihre Spur.

Literatur

  • Plakolm-Forsthuber: Künstlerinnen in Österreich 1897-1938
  • Schmidt: Österreichisches Künstlerlexikon von den Anfängen bis zur Gegenwart. Bd. 1

Einzelnachweise

  1. Historical Overview. Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs (VBKÖ), abgerufen am 24. April 2012.