Oliver Vitouch

Oliver Vitouch (* 4. April 1971 in Wien) ist ein österreichischer Psychologe und Kognitionswissenschaftler und seit Oktober 2012 Rektor der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Vitouch studierte in Wien Psychologie (mit Schwerpunkt Humanbiologie und Kognitive Neurowissenschaften), diplomierte 1995 und promovierte 1999 zum Doktor der Naturwissenschaften. 1995 bis 2000 war er Assistent an der Universität Wien, 2000 bis 2002 Research Scientist am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin (Center for Adaptive Behavior and Cognition, ABC) und 2002 bis 2003 (nach der Habilitation für das Gesamtfach Psychologie 2001) außerordentlicher Universitätsprofessor in Wien. Anfang 2003 folgte er 31-jährig dem Ruf auf den Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Oliver Vitouch ist der Sohn von Peter Vitouch und Elisabeth Vitouch. Oliver Vitouch ist mit der österreichischen Professorin Judith Glück verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.

Leistungen

2005 bis 2006 war er Vorstand des Klagenfurter Instituts für Psychologie, 2006 bis 2012 Vorsitzender des Senats. Zugleich hatte er Funktionen in der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie inne (2004 bis 2006 Vorstandsmitglied, 2006 Ausrichter der 7. Wissenschaftlichen Tagung der ÖGP), deren Präsident er von 2008 bis 2010 war. Im Mai 2012 wurde er zum Vizerektor für Internationale Beziehungen und Lehre bestellt (Interimsrektorat nach Abberufung Heinrich C. Mayrs); seit 29. Oktober 2012 ist er Rektor der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Seine wissenschaftlichen Arbeiten liegen in den Bereichen Allgemeine Psychologie, Kognitionspsychologie, Forschungsmethodik, Wissenschaftstheorie, Evolutionäre Psychologie und Kognitive Neurowissenschaften, thematisch vor allem in der Entscheidungstheorie und der Musikpsychologie. Sie sind durch einen interdisziplinären und multimethodischen Zugang gekennzeichnet.

Oliver Vitouch war bislang als Gutachter für rund 40 Programme und Fachzeitschriften tätig.[1]

Auszeichnungen

  • 2002: Förderungspreis der Stadt Wien für Wissenschaft
  • 2003: 2. Preis bei der "Prämiierung Innovativer Lehre" der Universität Klagenfurt
  • 2004: 1. Preis bei der "Prämiierung Innovativer Lehre" der Universität Klagenfurt
  • 2005: Kardinal-Innitzer-Förderungspreis

Schriften (Auswahl)

  • Gigerenzer, G., Krauss, S., & Vitouch, O. (2004). The null ritual: What you always wanted to know about significance testing but were afraid to ask. In D. Kaplan (Ed.), The SAGE handbook of quantitative methodology for the social sciences (pp. 391-408). Thousand Oaks, CA: Sage.
  • (2005). Erwerb musikalischer Expertise. In Th. H. Stoffer & R. Oerter (Hrsg.), Allgemeine Musikpsychologie (Enzyklopädie der Psychologie, Bd. D/VII/1, S. 657-715). Göttingen: Hogrefe.
  • (2005). Absolutes Gehör. In Th. H. Stoffer & R. Oerter (Hrsg.), Allgemeine Musikpsychologie (Enzyklopädie der Psychologie, Bd. D/VII/1, S. 717-766). Göttingen: Hogrefe.
  • (2006). The musical mind: Neural tuning and the aesthetic experience. In P. B. Baltes, P. Reuter-Lorenz & F. Rösler (Eds.), Lifespan development and the brain: The perspective of biocultural co-constructivism (pp. 217-236). New York: Cambridge University Press.
  • Hoffrage, U. & Vitouch, O. (2008). Evolutionäre Psychologie des Denkens und Problemlösens. In J. Müsseler (Hrsg.), Allgemeine Psychologie (2. Aufl., S. 630-679). Heidelberg: Spektrum.
  • Vitouch, O., & Ladinig, O. (Eds.) (2009). Music and evolution. Musicae Scientiae, 13 (Special Issue 2009-2010, 445 pp.).
  • Marewski, J., Pohl, R., & Vitouch, O. (Eds.) (2010/11). Recognition processes in inferential decision making (I-III). Special Issue, Judgment and Decision Making, 5 (4), 6 (1) & 6 (5).
  • Martignon, L., Vitouch, O., Takezawa, M., & Forster, M. R. (2011). Naive and yet enlightened: From natural frequencies to fast and frugal decision trees. In G. Gigerenzer, R. Hertwig & T. Pachur (Eds.), Heuristics: The foundations of adaptive behavior (pp. 136-150). New York: Oxford University Press.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vitouch als Reviewer auf der Homepage der Uni Klagenfurt gesehen am 31. Dezember 2011