Olympische Winterspiele 1936/Teilnehmer (Österreich)

Die Olympischen Ringe

AUT

AUT

Österreich nahm an den IV. Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen mit einer Delegation von 60 Athleten teil.

Zum ersten Mal wurden alpine Skirennen veranstaltet. Darüber kam es zu Auseinandersetzungen mit dem Internationalen Skiverband, weil das IOC im Gegensatz zu den FIS-Regeln Skilehrer als Profis nicht teilnehmen ließ. Aus diesem Grund entschieden sich der österreichische (wie auch der schweizerische) Schiverband, die Spiele zu boykottieren. Für Österreich hätte unter anderem Heinrich Harrer an den alpinen Skirennen (Abfahrt und Slalom) teilnehmen sollen.

Inhaltsverzeichnis

Medaillen

Olympic rings with white rims.svg Gold Silber Bronze Gesamt
OsterreichÖsterreich Österreich 1 1 2 4

Goldmedaillen

Silbermedaillen

Bronzemedaillen

Teilnehmer nach Sportarten

Bob

Herren

  • Rudolf Höll
    Vierer: 11. Platz
  • Franz Lorenz
    Vierer: 11. Platz
  • Richard Lorenz
    Vierer: 11. Platz
  • Franz Wohlgemuth
    Vierer: 11. Platz
  • Franz Bednar
    Vierer: 13. Platz
  • Robert Bednar
    Vierer: 13. Platz
  • Johann-Baptist Gudenus
    Vierer: 13. Platz
  • Viktor Wigebeyer
    Vierer: 13. Platz
  • Hans Rottensteiner
    Zweier: 13. Platz
  • Hans Stürer
    Zweier: 13. Platz
  • Anton Kaltenberger
    Zweier: 19. Platz
  • Hans Volckmar
    Zweier: 19. Platz

Eishockey

  • Eishockey-Mannschaft: 7. Rang
    Franz Csängei
    Friedrich Demmer
    Josef Göbl
    Lambert Neumaier
    Oskar Nowak
    Franz Schüssler
    Emil Seidler
    Willibald Stanek
    Hans Tatzer
    Hans Trauttenberg
    Rudolf Vojta
    Harry Weiß

Eiskunstlauf

Herren

Damen

  • Eleonore Bäumel
    14. Platz (Paarlauf)
  • Margarete Lainer
    9. Platz (Einzel)
  • Ilse Pausin-Ulrich
    Silbermedaille (Paarlauf)
  • Emmy Putzinger
    7. Platz (Einzel)
  • Bianca Schenk
    13. Platz (Einzel)
  • Hedy Stenuf
    6. Platz (Einzel)

Eisschnelllauf

Herren

  • Max Stiepl
    Bronzemedaille (10.000 m)
    5. Platz (1.500 m)
    5. Platz (5.000 m)
  • Karl Leban
    6. Platz (500 m)
    12. Platz (1.500 m)
  • Wilhelm Löwinger
    19. Platz (5.000 m)
    24. Platz (10.000 m)
  • Franz Ortner
    27. Platz (10.000 m)
  • Gustav Slanec
    24. Platz (500 m)
  • Ferdinand Preindl
    21. Platz (500 m)
    25. Platz (1.500 m)
  • Karl Prochaska
    24. Platz (5.000 m)
  • Karl Wazulek
    6. Platz (1.500 m)
    8. Platz (5.000 m)
    11. Platz (10.000 m)
    13. Platz (500 m)

Ski Alpin

Damen

  • Käthe Lettner
    20. Rang (Kombination)
  • Grete Nissl
    13. Rang (Kombination)
  • Herta Rosmini
    17. Rang (Kombination)
  • Grete Weikert
    18. Rang (Kombination)

Ski Nordisch

Herren

Langlauf

  • Hans Baumann
    8. Platz (4 x 10 km Staffel)
  • Harald Bosio
    8. Platz (4 x 10 km Staffel)
    28. Platz (18 km)
  • Erich Gallwitz
    8. Platz (4 x 10 km Staffel)
    41. Platz (18 km)
  • Hans Jamnig
    36. Platz (18 km)
  • Fred Rößner
    8. Platz (4 x 10 km Staffel)
    39. Platz (18 km)

Skispringen

Die Kitzbüheler Skispringer Hans Mariacher und Josef „Sepp“ Klingler waren die ersten Sportler aus dem Bundesland Tirol, die an Winterspielen teilnahmen. Während Mariacher beim Bewerb an den Start gehen durfte, kam Klingler über das Los eines Ersatzmannes nicht hinaus.

Nordische Kombination

  • Hans Baumann
    17. Platz (Einzel)
  • Walter Delle Karth sen.
    33. Platz (Einzel)
  • Markus Mayer
    25. Platz (Einzel)
  • Hubert Wilhelm Köstinger
    15. Platz (Einzel)

Teilnehmer an Demonstrationsbewerben

Eisschießen

  • Georg Edenhauser
    1. Rang (Einzel-Weitschießen) 154,6 Punkte
  • August Ischepp
    9. Rang (Einzel-Weitschießen) 102,0 Punkte
  • Josef Kalkschmid
    5. Rang (Einzel-Zielschießen) 9 Punkte
  • Franz Lawugger
    4. Rang (Einzel-Zielschießen) 9 Punkte
  • Josef Marx
    7. Rang (Einzel-Zielschießen) 4 Punkte
  • Friedrich Mosshammer
    2. Rang (Einzelweitschießen) 145,0 Punkte
  • Ignaz Reiterer
    1. Rang (Einzel-Zielschießen) 15 Punkte
  • Anton Schaffernack
    5. Rang (Einzel-Weitschießen) 139,8 Punkte

Militärpatrouille

  • Albert Bach
    4. Platz (Mannschaft) Zeit: 2:36,19.0
  • Edwin Hartmann
    4. Platz (Mannschaft) Zeit: 2:36,19.0
  • Franz Hiermann
    4. Platz (Mannschaft) Zeit: 2:36,19.0
  • Eugen Tschurtschentaler
    4. Platz (Mannschaft) Zeit: 2:36,19.0

Weblinks