Otwin Biernat

Otwin Biernat (* 3. Dezember 1981 in Graz, Steiermark) ist ein österreichischer Schauspieler und Filmemacher.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach erfolgreich absolvierter Schauspielausbildung arbeitete Otwin einerseits als Schauspiel- und Phonetik-Dozent und andererseits als Schauspieler und Regisseur in mehreren Theaterproduktionen. Nach erfolgreichen Auftritten mit dem Theaterstück „Ferne Nähe“ unter der Regie von Stephan Perdekamp in Österreich und Deutschland (unter anderem in den Hamburger Kammerspielen), zog es Otwin 2009 nach Berlin, wo er sich mit anderen internationalen Schauspielern und Regisseuren zusammenschloss, um Theatrum Berlin zu gründen; eine Künstlerbewegung, die von Sascha Weipert (teAtrum VII) in die Wege geleitet wurde, um Theaterprojekte zu realisieren.

„Die überzeugendste Leistung des Abends liefert Otwin Biernat, der Lorenzo, den Grafen Capulet und Montague differente Kontur gibt,“ schrieb „Neues Deutschland“ über Shakespeares Romeo und Julia unter der Regie von Joachim Stargard.[1] Neben mehreren geschriebenen und produzierten Kurzfilmen, wirkte Otwin unter anderem auch in Christian Schwochows Kinofilm Die Unsichtbare mit. Zusammen mit der Schauspielerin Anna-Sophie Brandstetter gründete Otwin 2010 die Film-Produktionsfirma „Peggy Sue Production“, wo er vor allem als Leiter, Regisseur, Schauspieler, Editor und Produzent tätig ist und sich auf die Produktion eigener Kurzfilme, sowie Musikvideos konzentriert.[2]

Im Zuge des 3 Platzes in „Beste Kamera“ bei den „99-Fire-Films“ Awards 2011, wurde ihr Beitrag „Codewort Mr. Bean“ bei der Berlinale gezeigt. Zuletzt arbeitete Otwin als Regisseur und Kameramann mit der Schauspielerin und Psychologin Eva-Maria Kurz in der neuen "Peggy Sue" Produktion genannt "Essen ist menschlich" zusammen. Neben seiner Tätigkeit als Senior Picture Editor für Al Jazeera English, ist er auch an dem Projekt "Deep View" beteiligt, bei welchem es sich um eine Dokumentation über elektronische Musik in Ungarn handelt.[3]

Filmografie (Auswahl)

  • 2010: Der Cowboy und die Schurken
  • 2010: Bauchgefühl (Co-Regisseur)
  • 2010: Der Cowboy und die Schurken Vol. 2
  • 2010: Linseneintopf
  • 2011: Codewort Mr. Bean
  • 2011: Allein im Wald
  • 2011: Krank geliebt
  • 2011: Die Unsichtbare

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.neues-deutschland.de/artikel/163574.blutvoll-ist-die-heutige-lesart.html
  2. http://www.peggysue-production.com/
  3. http://wwww.deep-view.org/