Palais Böhler

Das Palais Böhler befindet sich im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden, Theresianumgasse 27.

Das Palais Böhler

Geschichte

Das Palais wurde in den Jahren 1903 bis 1905 von Karl König für Friedrich Böhler erbaut. Über dem Portal, im Segmentgiebel findet sich die Jahreszahl 1904.

Beschreibung

Das Palais vermittelt durch seine klaren, geraden Linien der Fassade einen geschlossenen Eindruck, der einzig durch den Bogen des Segmentgiebels über dem Portal durchbrochen wird. Über dem genuteten Sockel springt ein flacher Mittelrisalit bis zur krönenden Attikabalustrade vor. Auf zwei mächtigen Konsolen ruht ein kubischer Erker mit Triforien und einem Band mit Akanthusdekor. Den Abschluss bildet die Balustrade eines darüber liegenden Balkons.

Literatur

  • Dehio-Handbuch, die Kunstdenkmäler Österreichs. Topographisches Denkmälerinventar. Abteilung: Wien. Band 2: Wolfgang Czerny: II. bis IX. und XX. Bezirk. Neubearbeitung. Schroll, Wien u. a. 1993, ISBN 3-7031-0680-8, S. 197.

48.19147516.373541666667Koordinaten: 48° 11′ 29″ N, 16° 22′ 25″ O