Palais des Beaux Arts (Wien)

Das Palais des Beaux Arts ist ein Wohn- und Bürohaus im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße, Löwengasse 47-47A. In diesem Gebäude befindet sich seit 1994 die Botschaft der Republik Litauen.

Erbaut wurde das Haus 1908/09 von Anton und Josef Drexler, von denen auch einige Häuser des gegenüberliegenden Rudolf-von-Alt-Platzes sowie weitere Gebäude im Weißgerberviertel aus ungefähr derselben Zeit stammen.

Das Gebäude war ursprünglich für ein Modezentrum Chic Parisien gedacht. Es verbindet daher in origineller Weise Elemente des Späthistorismus mit Dekorationsmotiven des westeuropäischen Jugendstils.[1]

Dominiert wird das Gebäude vom gelenkartig eingeschobenen Eckturm, der von globenhaltenden Frauenfiguren flankiert wird.

Im Inneren des Hauses befindet sich ein reich ausgestattetes Vestibül mit floralem Stuck, sowie Reliefs von Frauenfiguren im Stiegenhaus.[2]

Einzelnachweise

  1. Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien. 1995, Band 4, S. 480.
  2. Dehio Wien II-IX & XX, S. 119.


48.20676816.394296Koordinaten: 48° 12′ 24″ N, 16° 23′ 39″ O