Pan Guang

Dr. Pan Guang

Pan Guang (chinesisch 潘光 Pān Guāng; * 7. Juni 1947 in Shanghai, China) ist ein chinesischer Politikwissenschaftler und Historiker.

Inhaltsverzeichnis

Studium

Pan Guang wurde in Shanghai geboren und wuchs in Hainan, im Süden der Volksrepublik China, auf. Er studierte an der Chinesischen Volksuniversität in Peking und an der Donghua-Universität in Shanghai. Er machte den Bachelor in Politikwissenschaften und den Master, sowie den Doktor in Geschichte.

Beruf und Lehrtätigkeit

Weitere Aktivitäten

Pan Guang ist Mitglied des International Council of Asia Society in den USA, Senior Advisor des China-Eurasia Forum in den USA, Advisory Board Member of Asia Europe Journal in Singapur und Senior Advisor in Anti-Terror-Angelegenheiten des Bürgermeisters von Shanghai. 2005 wurde er vom UN Generalsekretär Kofi Annan als Mitglied der High-Level Group for the Alliance of Civilizations nominiert.

Veröffentlichungen

  • The Jews in China
  • Open Door Policy in Asia, Africa and Latin America
  • Selected Works on Arab African History
  • US War on Iraq (2003)
  • From Silk Road to ASEM: 2000 years of Asia-Europe Relations
  • China--Central Asia--Russia Relations
  • SCO and China’s Role in the War on Terrorism
  • Contemporary International Crises
  • China’s Success in the Middle East
  • China’s Anti-terror Strategy and China’s Role in the War on Terror
  • Islam and Confucianism: the Development of Chinese Islam
  • Ethnic and Religious Conflicts in Pacific Rim Area
  • China and Post-Soviet Central Asia

Auszeichnungen

v.l.n.r.: Michael Prochazka, Pan Guang, Andreas Maislinger (2006)
  • 1993: James Friend Annual Memorial Award for Sino-Jewish Studies
  • 1996: Special Award for Research on Canadian Jews from China
  • 2004: Saint Petersburg-300 Medal for Contribution to China-Russia Relations
  • 2006: Austrian Holocaust Memorial Award

Weblinks