Patricia Brooks

Patricia Brooks (* 22. November 1957 in Wien) ist eine österreichische Autorin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Patricia Brooks hat nach der Matura in der Handelsakademie in verschiedenen Jobs gearbeitet. Seit 1990 freiberufliche Autorin, Mitglied der Grazer Autorenversammlung.

Ehrungen

Publikationen

Monographien
Beiträge in Anthologien
  • Österreichische Erzähler der Gegenwart. Balkans, Niederlande 1994.
  • Here you are gipsy fingers on your fingers ... In: Andreas Neumeister (Hrsg.): Poetry! Slam! Texte der Pop-Fraktion. Rowohlt, Reinbek 1995, ISBN 3-499-13736-4, S. 122–123.
  • so gehe ich tag & nacht. 13 Texte nach Veysel. Edition im Glashaus, Wien 1998, ISBN 3-9500830-0-6
  • Das Ding und der Schneemann. In: Michael Kos, Egon Straszer (Hrsg.): Dinge, an sich. Ding, Kunst, Kant und Zeitgenossen (Kunstbuch). Wieser Verlag, Klagenfurt 20043-85129-590-0, S. 57–60.
  • Die drei Helenen. In: Gabriele Ecker (Hrsg.): Frauenbild. Das Bild der Frau in Kunst und Literatur. Literaturedition Niederösterreich, St. Pölten 2003, ISBN 3-901117-69-5 (Katalog der gleichnamigen Ausstellung im Landesmuseum Niederösterreich, 15. November 2003 bis 4. April 2004).
Hörspiel
  • Stella und der Koch, ORF, 2010
Theater
  • Szenenwechsel. Textmontage-Performance. Theater Forum Schwechat 2002 (zusammen mit Klaus Haberl und Wolfgang Kindermann 2002 (Wiederaufnahme Oktober 2004).
  • Odysseus fragment 8. Penelope. Oktober 2003 dietheater Künstlerhaus (zusammen mit Wolfgang Kindermann).
  • Flussbar. Text für Performance des Nomad Theaters im Fluc. Juni 2004.
  • Angel reloaded. kontTEXlab in der LABfactory, Dezember 2007.

Weblinks