Patrick Jahns

Patrick Jahns (* 16. November 1984 in Spittal an der Drau in Kärnten/Österreich als Patrick Egger) ist ein österreichischer Schauspieler und Regisseur.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Im Alter von fünf Jahren zog er mit seiner Mutter und seinem Stiefvater nach Berchtesgaden. Dort besuchte er die Grundschule „Bacheifeld“ und später das Europäische Gymnasium Berchtesgaden bis zur 9. Klasse. Anschließend wechselte er auf die Realschule in Königssee, die er mit der Mittleren Reife abschloss.

Er besuchte mit 17 Jahren die „Akademie für Darstellende Kunst“ in Regensburg, die Patrick 2005 im Alter von 20 Jahren abschloss. Nach der Schauspielschule arbeitete er am Coccodrillo Theater Regensburg als Regieassistent und Schauspieler. 2006 folgte eine Regieassistenz am Stadttheater Ingolstadt bei der Produktion „Ein Volksfeind“ unter der Regie von Pierre Walter Politz, den er bereits von seiner Regiehospitanz zu „Traum weißer Pferde“ von Nick Wood kannte. Im gleichen Jahr führte er am Coccodrillo Theater Regensburg erstmals selbst Theaterregie, „Die Wanze“ von Paul Shipton mit Thomas Jansen (später mit Johannes Kochs).

Neben einigen Kurzfilmen spielte Patrick auch die Hauptrolle in der österreichischen Kinokomödie „Schlimmer geht’s nimmer“ (Regie: David Unger/2006).[1] 2007 folgte der Internationale Independentfilm „Operation: Sunrise“ (Regie: Donovan Cerminara) und ein Jahr später „Break“ (Regie: Matthias Olof Eich).

Zu „Break“ entwickelte Patrick das Musikvideo „Home Again“ für Thorsten Engel, dem Komponisten des Films. Neben der Regie und Produktion übernahm er die Rolle des „Gitarristen“. 2008 bis 2009 stand er als Tom Stadlbauer in der FernsehserieDahoam is Dahoam“ vor der Kamera. Er verließ die Soap jedoch, um in der neuen ARD-Vorabendserie „Eine für alle – Frauen können’s besser“ die Rolle des Theo Lemcke zu übernehmen. Die Serie wurde allerdings nach 100 Folgen eingestellt. Unter anderem war er zu sehen bei der Kultserie „Kanal fatal“, „Eine wie keine“ und „Aktenzeichen XY … ungelöst“.

Ab September 2010 stand er zusammen mit David Rott im Film „Der Mann mit dem Fagott“ (Regie: Miguel Alexandre) vor der Kamera. Er mimt den Gitarristen und Freund von Udo Jürgens (David Rott). Der Film gewann 2011 den Bambi und 2012 den Deutschen Fernsehpreis als „Bester TV Mehrteiler“.

Im Jahr 2011 war er war auch in einer Episondenhauptrolle (Anton Sternleitner) in der ZDF Arztserie „Herzflimmern - Klinik am See“ zu sehen.

2012. Im Film „Cerusit“ übernimmt Patrick Jahns, die Hauptrolle „Markus G. Elser“. „Cerusit“ ist einer der ersten deutschen 3D Actionfilme. Die Regie übernimmt hier Matthias O. Eich ("Break"). Gedreht wird im Zeitraum von Februar 2012 bis etwa März 2013 in Oberammergau und Rosenberg-Sulzbach.

Zudem gibt es inzwischen auch nähere Infos „Satanus“, in dem er eine der Hauptrollen (Jack Baumann) übernehmen wird.

Film und TV

  • 2006: „Schlimmer gehts nimmer“ als Michael Feldhofer / Film
  • 2007: Jerx – „Home sweet home“ – Musikvideo
  • 2007: „Operation: Sunrise“ als Prvt. Kiefer / Film
  • 2007: „Ihr Auftrag, Pater Castell“ – Episodenrolle
  • 2008: „Break“ als Eric Suttler / Film
  • 2008: Thorsten Engel – „Home again“ – Musikvideo
  • 2008–2009: „Dahoam is Dahoam“ als Tom Stadlbauer / Serie
  • 2008: The Stories – „Rewind“ – Musikvideo
  • 2009: „Eine für alle – Frauen können’s besser“ als Theo Lemcke / Serie
  • 2010: „Kanal fatal“ als Assistenzarzt Thomas / Serie
  • 2010: „Eine wie keine“ als Patrick Schneider / Serie
  • 2010: „Aktenzeichen XY … ungelöst“ als Markus /Serie
  • 2010: „Der Mann mit dem Fagott“ als Klaus / Film
  • 2011: „Herzflimmern – Die Klinik am See“ als Toni Sternleitner / Serie
  • 2011: „Audi - Kompetenz im Service“ / Image
  • 2012/13: „Cerusit“ als Markus G. Elser / Film
  • 2012: „Aktenzeichen XY … ungelöst“ als Christian Meier in "Kufstein-Schlag" / Serie

Theater

  • 2005/06: „Ein Schaf fürs Leben“
  • 2006/07: „Romeo und Julia“
  • 2007/08: „Die Geschichte vom Löwen ...“

Regie

  • 2006: Dr. Norton – Watch myself go blind – Musikvideo
  • 2006: „Die Wanze“ – Coccodrillo Theater Regensburg
  • 2008: Thorsten Engel – Home Again – Musikvideo

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.imdb.de/title/tt1275958/