Pauline von Koudelka

Pauline Freiin von Koudelka (* 8. September 1806 in Wien; † 30. Juli 1840 ebenda); war eine österreichische Malerin des Wiener Biedermeier.

Sie ist bekannt für ihre farbenfrohen Still-Leben und Blumenbilder. Sie begann ihre Ausbildung zuerst bei ihrem künstlerisch begabten Vater, dem k.k. Feldmarschallleutnant Vinzenz Joseph Freiherr von Koudelka (1773–1850). Später wurde sie eine Schülerin des Wiener Blumenmalers Franz Xaver Petter (1791–1866) und wurde auch stark von Ferdinand Georg Waldmüller beeinflusst. Seit 1835 war sie mit dem Politiker und Staatsmann Anton Ritter von Schmerling verheiratet, mit dem sie zwei Töchter hatte. Sie war die Tante des k.u.k. Vizeadmirals Alfred Freiherr von Koudelka (1864-1947).

Werke in öffentlichen Museen:

Literatur