Perchtoldsdorfer Friedhof

Friedhofskapelle am Perchtoldsdorfer Friedhof

Der Perchtoldsdorfer Friedhof ist der Ortsfriedhof der niederösterreichischen Marktgemeinde Perchtoldsdorf.

Inhaltsverzeichnis

Anlage

Der im Eigentum der Marktgemeinde stehende Friedhof befindet sich an der Friedhofstraße 3–5 im Süden Perchtoldsdorfs. Von der rund 300 Meter entfernten Wiener Außenring Autobahn trennen ihn Weingärten. Die Anlage des Friedhofs ist annähernd quadratisch. Am neuen Friedhofsteil befinden sich ein Waldfriedhof und Urnengräber.

Geschichte

Der Friedhof von Perchtoldsdorf lag zunächst rund um die Pfarrkirche und wurde auf Grund von Platzmangel zunächst um 1586/1587 in den Burghof der Burg Perchtoldsdorf verlegt. Den evangelischen Einwohnern von Perchtoldsdorf wurde ein Begräbnisplatz im so genannten „Metzgergarten“ neben der Burg zugewiesen.

Der heutige Friedhof wurde am 1. November 1877 eröffnet, der ältere im Jahr 1883 aufgelassen. Der Friedhof wurde seitdem mehrmals erweitert. Von 1976 bis 1977 wurde eine neue Friedhofskapelle erbaut. Im Jahr 1995 erhielt Perchtoldsdorf einen Ehrenpreis für vorbildliche Friedhofsgestaltung beim Blumenschmuckbewerb Niederösterreich

Grabstätten bedeutender Persönlichkeiten

Ehrengräber

Der Perchtoldsdorfer Friedhof weist 29 Ehrengräber auf.

Name Lebensdaten Tätigkeit
Mathias Begrisch 1819–1875 Bürgermeister von Perchtoldsdorf von 1873 bis 1875
Johann Dubowy 1865–? Bezirksarzt
Alfred Feierfeil 1929–1989 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1965 bis 1975
Franz Fröhlich 1823–1889 Ringstraßenarchitekt
Hans Fronius 1903–1988 Maler
Maria Grengg 1888–1963 Autorin, Malerin und Illustratorin
Josef Hans 1913–1985 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1960 bis 1965
Karl Harberger 1896–1969 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1961 bis 1965
Andreas Holzer 1838–1909 Kommunalpolitiker
Josef Hyrtl 1810–1894 Anatom
Franz Kamtner 1906–1986 Bürgermeister von Perchtoldsdorf von 1955 bis 1975
August Kastner 1924–2002 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1970 bis 1975
Rudolf Lissy 1922–2005 evangelisch-lutherischer Pfarrer in Perchtoldsdorf von 1953 bis 1987
Friedrich Löffelmann 1918–1983 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1957 bis 1963
Walther Maria Neuwirth 1896–1996 Kunsthistoriker und Schriftsteller
Franz Piperger 1926–1970 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1963 bis 1970
Johann Reicher 1825–1910 Bürgermeister von Perchtoldsdorf von 1882 bis 1905
Willibald Schlief 1931–2004 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1992 bis 2000
Karl Leopold Schubert 1893–1983 Schriftsteller
Karl Seemann 1909–1978 römisch-katholischer Pfarrer in Perchtoldsdorf von 1945 bis 1978
Stefan Seiler 1910–1989 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1960 bis 1961
Alois Theodor Sonnleitner 1869–1939 Pädagoge und Schriftsteller
Wilhelm Stephan 1925–2002 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1981 bis 1990
Franz Szeiler 1909–2006 Förderer Perchtoldsdorfs
Anton Teschko 1865–1941 Bürgermeister von Perchtoldsdorf von 1929 bis 1934
Franz Vesely 1898–1951 Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich
Heinrich Waßmuth 1870–1959 Maler
Karl Zechmeister 1906–1989 Vizebürgermeister von Perchtoldsdorf von 1955 bis 1957

Ebenfalls als Ehrengrab geführt wird das sowjetische Soldatengrab mit Kriegerdenkmal.

Grabstätten weiterer bedeutender Persönlichkeiten

Name Lebensdaten Tätigkeit
Edmund Hellmer 1850–1935 Bildhauer
Auguste Hyrtl 1818–1901 Schriftstellerin
Ernst Wolfram Marboe 1938–2012 Journalist, Regisseur, Autor und Intendant des ORF
Erwin Plevan 1925–2005 Architekt
Rita Streich 1920–1987 Koloratursopranistin
Karl Hans Strobl 1877–1946 Schriftsteller

Weblinks

 Commons: Friedhof Perchtoldsdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.11738888888916.275666666667Koordinaten: 48° 7′ 3″ N, 16° 16′ 32″ O