Pervertum

Pervertum
Allgemeine Informationen
Genre(s) Black Metal
Gründung 1993
Auflösung unbekannt
Gründungsmitglieder
Cromm
Necros
Gitarre
Yog Sototh
Aisthasis
Trifixion of the Horned King

Pervertum war eine österreichische Black-Metal-Band aus Wien.

Inhaltsverzeichnis

Bandgeschichte

Pervertum wurde von Cromm (Gesang), Necros (Gitarre), Yog Sototh (Gitarre), Aisthasis (Bass) und Schlagzeuger Trifixion of the Horned King (ex-Summoning) gegründet. 1994 erschien das Demo Creature of Ungod. Pervertum war Bestandteil des Austrian Black Metal Syndicate (A.B.M.S.) um Bands wie Golden Dawn, Werwolf, Trifixion und anfangs auch Pazuzu. Dementsprechend war die Band mit zwei Liedern auch auf dem A.B.M.S.-Sampler A.B.M.S. – Norici Obscura Pars (1995) vertreten.[1] Die Szene war eng verbunden mit Michael Pieschs Independent-Label Lethal Records, die auch Pervertum unter Vertrag nahmen. Dort erschien 1995 das einzige Album Creature of Ungod.

Musikstil

Pervertum spielte schnellen Black Metal, der stark von der zweiten Welle aus Norwegen geprägt war. Die Musik basierte im großen und ganzen auf Wiederholungen, aber auch auf häufigen Rhythmuswechseln. Neben dem Black Metal war auch der Death Metal eine Einflussgrösse. Musikalisch konnten Pervertum kaum neue Akzente setzen und erinnerten stark an Genrebands wie Emperor oder Mayhem, ohne jedoch deren Qualität zu erreichen.[2]

Diskografie

  • 1993: Creature of Ungod (Demo)
  • 1995: Blackstone und Prometheus auf A.B.M.S. – Norici Obscura Pars (CD, Dark Matter Records)
  • 1995: Creature of Ungod (CD, Lethal Records)

Einzelnachweise

  1. A.B.M.S. Norici Obscura Pars. Musik-sammler.de, abgerufen am 29. Dezember 2012.
  2. Review zu Creature of Ungod. Anus.com, abgerufen am 29. Dezember 2012.