Peter Bydlinski

Peter Bydlinski (* 19. Juni 1957 in Graz) ist ein österreichischer Jurist und ordentlicher Universitätsprofessor an der rechtswissenschaftlichen Fakultät in Graz. Er ist einer von fünf Söhnen des bekannten österreichischen Rechtswissenschaftlers Franz Bydlinski. Sein Zwillingsbruder Michael ist ebenfalls Professor für Zivilrecht an der Universität Linz und Hofrat des Obersten Gerichtshofs. Der bekannte Kabarettist "Mini Bydlinski" und der Schriftsteller Georg Bydlinski sind ebenfalls Brüder von Peter Bydlinski.

Werdegang und Funktionen

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften von 1976 bis 1980 wurde Peter Bydlinski Assistent des mittlerweile emeritierten Professors Helmut Koziol in Wien. Nach seiner Habilitation an der Universität Linz und diversen Gastprofessuren wurde er von 1992 bis 1999 zum Ordinarius für Bürgerliches Recht an der Universität Rostock ernannt. Im April 2012 wurde er zum korrespondierenden Mitglied im Inland der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in der historisch-philosophischen Klasse gewählt. Die Anzahl seiner Publikationen wird auf 300 geschätzt.

Werke (Auswahl)

  •  Peter Bydlinski (Hrsg.), Brigitta Lurger (Hrsg.): Die Richtlinie über die Rechte der Verbraucher: (2011/83/EU vom 25. Oktober 2011). Manz'Sche Verlags- U. Universitätsbuchhandlung, 2012, ISBN 3-214-02069-2.
  •  Peter Bydlinski: Grundzüge des Privatrechts für Ausbildung und Praxis. Manz'Sche Verlags- U. Universitätsbuchhandlung, 2010, ISBN 3-214-14908-3.
  •  Peter Bydlinski: Bürgerliches Recht I. Allgemeiner Teil. Springer Vienna, 2010, ISBN 3-211-99436-X.
  •  Peter Apathy, Peter Bydlinski, Silvia Dullinger, Bernhard Eccher, Gert Michael Iro, Ferdinand Kerschner , Willibald Posch, Andreas Riedler: Bürgerliches Recht VIII. Prüfungstraining. Fallrepetitorium mit Lösungen: 8. Springer, 2002.
  •  Helmut Koziol, Peter Bydlinski, Raimund Bollenberger: Kurzkommentar zum ABGB. Springer Wien New York, 2005, ISBN 3-211-23827-1.

Weblinks