Peter Demetz-Fëur

Peter Demetz-Fëur (* 28. Juni 1913 in St. Ulrich in Gröden; † 1. November 1977 ebenda) war ein Südtirolerer Landschaftsmaler.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Die Freude zum Malen entstand durch den Maler Jacovino, der sein Atelier im Hause Demetz hatte. Peter Demetz-Fëur begann seine Lehre als Fassmaler bei Luis Moroder-Vidalonch. Seine Militärzeit verbrachte er im Aostatal, wo er für das Museum der Scuola Militare di Alpinismo die in Holz geschnitzten Darstellungen der Alpintechniken bemalen konnte. Ab 1943 unterrichtete er 32 Jahre lang an den Kunstschulen Wolkenstein und St. Ulrich. Er wirkte im Kreis der Kunstschaffenden und in der Künstlergruppe Ruscel in St. Ulrich bei jährlichen Ausstellungen mit und war Mitglied des Südtiroler Künstlerbundes.

Werke

Seine frühen Werke sind vom Werk Gustav Jahns, den Demetz sehr schätzte, beeinflusst. Peter Demetz malte hauptsächlich Berglandschaften. Zahlreiche alte Grödner Gehöfte sind in seinen Bildern dokumentiert.[1]

Mehrere Fresken von Peter Demetz zieren Häuserfassaden in St. Ulrich.

Im Museum Gröden sind einige Werke von ihm ausgestellt.

Ausstellungen

Peter Demetz auf dem Gerüst bei der Freskomalerei an der Feuerwahrhalle in St. Ulrich
Peter Demetz im O-Ton im Radio Ladin (Ladinisch) über das Spannungsfeld Bauen und Landschaftsschutz anlässlich des 1970 ausgerufenen Jahres der Natur. Sprachprobe Aufnahmedatum 18. Mai 1970.
  • St. Ulrich in Gröden 1989 Ausstellung mit Luis Piazza im Museum Gröden.
  • Trient 2006 Autonome Region Trentino-Südtirol, Kunst im Amtsgebäude: Hommage an Peter Demetz und an „seine“ Dolomiten .[2]

Bibliografie

  • Peter Demetz: Gustav Jahn † 1919. Calënder de Gherdëina, Union di Ladins de Gherdëina St. Ulrich, Jahrgang 1971/S. 83–84. (Ladinisch).
  • Piere Demetz da Four (Peter Demetz): Velch de bel per chëi che va gën sa mont. Calënder de Gherdëina 1974, Union di Ladins de Gherdëina St. Ulrich 1973 (Ladinisch). SS. 85-86.

Literatur

  • Rudi Moroder-Rudolfine, Leander Moroder: Peter Demetz. Istitut culturel ladin Micura de Rü, 1993. (Ladinisch, Deutsch, Italienisch).
  • Toni Senoner: Na mostra de lecurdanza de doi artistc de Gherdëina Luis Piazza Peter Dmetz. Calënder de Gherdëina 1989, Union di Ladins de Gherdëina St. Ulrich 1988 (Ladinisch).

Weblinks

 Commons: Peter Demetz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Dokumente im O-Ton in der Mediathek Bozen

  • Peter Demetz-Feur und andere sprechen und diskutieren: Das Spannungsfeld Bauen und Landschaftsschutz. Rundfunksendung, RAI: "Dai crepes dl Sella. Trasmision per i ladins dla Dolomites de Badia, Fassa, Fodom y Gherdeina": über das Bauen im Grödental. Bestandsammlung Alex Moroder, Radio Ladin de Gherdëina Datei bei Mediathek.
  • Lois Trebo, Luis Ellecosta, Alfredo Weiss, Peter Demetz-Fëur und Flavio Pancheri: Naturschutz in den ladinischen Tälern. Rundfunksendung über den Naturschutz in den ladinischen Tälern. RAI: "Dai crepes dl Sella. Trasmision per i ladins dla Dolomites de Badia, Fassa, Fodom y Gherdeina", Bestandsammlung Alex Moroder, Radio Ladin de Gherdëina Datei bei Mediathek.
  • Interviews mit Peter Demetz-Fëur und Siegfried Demetz-Fëur: Der Ausbau der Waldstrasse nach Raschötz zu einem Beschluss der Gemeinde St. Ulrich, wonach die Waldstrasse nach Raschötz ausgebaut wird. Bestandsammlung Alex Moroder, Radio Ladin de Gherdeina Datei bei Mediathek.
  • Interview mit Peter Demetz-Fëur und Edgar Moroder: Die Flora und den Schutz der Natur in den ladinischen Tälern. Bestandsammlung Alex Moroder, Radio Ladin de Gherdëina Datei bei Mediathek.

Einzelnachweise

  1. Der Hof „Costamula“ in Sankt Ulrich in einem Aqaurell 1950
  2. Hommage an Peter Demetz und an „seine“ Dolomiten, 9. Oktober 2006 bis 9. November 2006, abgerufen am 1. Januar 2011