Peter Hackmair



Peter Hackmair
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Juni 1987
Geburtsort VöcklabruckÖsterreich
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
SK Kammer
AKA OÖ West
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2011
2011–2012
SV Ried
Wacker Innsbruck
102 (3)
18 (2)
Nationalmannschaft
Österreich U-17
Österreich U-18
Österreich U-19
Österreich U-20
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 31. Mai 2012

Peter Hackmair (* 26. Juni 1987 in Vöcklabruck) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers und aktuell Schriftsteller. Im September 2012 veröffentlichte er sein Buch "Träume verändern"

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Vereinskarriere

Hackmairs Karriere begann im Alter von sechs Jahren beim SK Kammer in Schörfling am Attersee. Als Zwölfjähriger stieg er ins BNZ der SV Ried ein. In der Saison 2006/07 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag bei Ried. Sein Debüt in der höchsten Spielklasse Österreichs gab Hackmair am 5. August 2006 bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen den SK Sturm Graz, als er in der 63. Spielminute für Patrick Wolf eingewechselt wurde. In diesem Jahr feierte er mit der SV Ried den sensationellen Vizemeister hinter RB Salzburg. In den folgenden Spielzeiten war er als Stammspieler von den Riedern nicht mehr wegzudenken. Zwei schwere Knieverletzungen und eine Schambeinentzündung warfen ihn fast im Jahresrythmus immer wieder zurück und verhinderten seinen ganz großen Durchbruch in dieser Zeit. Aber er feierte all seine Comebacks in Rekordzeit und erkämpfte sich immer wieder einen Stammplatz. 2011 verabschiedete sich Peter Hackmair als österreichischer Pokalsieger aus Ried, weil er eine neue Herausforderung annehmen wollte. Er wechselte zu Wacker Innsbruck.[1] Bei den Tirolern wurde er schnell zum Leitungsträger und erzielte in der Saison 2011/12 in 18 Spielen zwei Tore. Am 21. März 2012 schließt sich für Peter Hackmair der Kreis. So wie seine Karriere begann, sollte sie auch aufhören. Sein letztes Bundesligaspiel bestritt er an diesem Tag wieder auswärts gegen Sturm Graz, wieder wurde das Match 0:1 verloren. In der 30. Minute verletzte er sich am Knie und musste ausgewechselt werden. Genau fünf Monate später, am 21. August 2012 erklärte er den sofortigen Rücktritt als Fußballprofi und beendete seine Karriere mit der Begründung, "nicht mehr die absolute Leidenschaft für den Fußball zu spüren und sich deshalb verändern zu wollen."

International

Hackmair spielte in allen Nachwuchsnationalmannschaften Österreichs, wobei er mit der Bronzemedaille bei der U19-EM und dem 4. Platz bei der U20-WM seine größten Erfolge feiern konnte (jeweils als Stammspieler). Insgesamt kam er bei allen Jugendauswahlen auf 38 Länderspieleinsätze.

Erfolge

  • Österreichischer Pokalsieger 2011
  • 4. Platz bei der U20-WM in Kanada
  • Vizemeister 2007
  • 3. Platz bei der U19-EM in Polen

Biografie "Träume verändern"

Ein Monat nach seinem Karriereende, am 24. September 2012, veröffentlichte Peter Hackmair sein Buch "Träume verändern", das ein bunter Mix aus Biografischem, Ratgeber, aber auch kritischen Meinungen zu wichtigen Themen im Profifußball ist. Nebenbei studiert er Wirtschaftswissenschaften.

Einzelnachweise

  1. sport.orf.at: Innsbruck verpflichtet Ex-Rieder Hackmair (abgerufen am 3. September 2011)

Weblinks