Peter Pongratz (Künstler)

Gemälde in Block B7/B8 in Alterlaa

Peter Pongratz (* 22. Mai 1940 in Eisenstadt) ist österreichischer Maler, Bühnenbildner und Jazz-Drummer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Pongratz wurde in Eisenstadt geboren und ist in Graz aufgewachsen. Er studierte Malerei an der Akademie der bildenden Künste Wien und an der Hochschule der bildenden Künste Berlin und war von 1966 bis 1970 Assistent bei Max Weiler in Wien.[1]

Pongratz war am Beginn seines künstlerischen Schaffens beim Forum Stadtpark in Graz, und in Zusammenarbeit mit Schriftstellern wie Wolfgang Bauer, Peter Handke und Gerhard Roth. Diese Verbindung zur Literaturszene zieht sich durch bis zum Austrokoffer, welchen er illustrierte.[2][3]

Im Jahre 1968 gründete Pongratz mit Wolfgang Herzig, Martha Jungwirth, Kurt Kocherscheidt, Franz Ringel und Robert Zeppel-Sperl die Künstlergruppe Wirklichkeiten.[4]

Auszeichnungen

Werke

Ausstellungen

  • 1968: Wiener Secession, Gründungsausstellung der Gruppe Wirklichkeiten
  • 1975: Retrospektive, Kulturhaus der Stadt Graz
  • 2006: Sweet Home Vienna, Österreichische Galerie Schloss Belvedere[5]

Publikationen

Illustrationen

Weblinks

 Commons: Peter Pongratz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Stadt Graz Kurzbiographie zu Peter Pongratz, Abgerufen am 30. März 2009
  2. ORF Ö1 Literatur Landvermessung quer gelesen, 27. September 2005
  3. Der Standard Entwurf von Peter Pongratz für das Literaturprojekt Landvermessung im Büro des Bundeskanzlers Wolfgang Schüssel, 8. November 2007
  4. Galerie Ariadne Personenseite zu Peter Pongratz, Abgerufen am 30. März 2009
  5. Salzburger Nachrichten Belvedere zeigt Pongratz - Sweet Home Vienna, 31. Oktober 2006