Peter Schleicher

Peter Schleicher (* 1945 in Wien) ist ein österreichischer Sänger und Musiker.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bereits in den 1970er-Jahren war Peter Schleicher als Musiker (Keyboarder) bekannt. Er gründete 1967 mit Helmut Novak und Ludwig Hirsch die Band The Clan und ein Jahr später Plastic Drug, der neben Helmut Novak auch Uzzi Förster und Hansi Lang angehörten.[1] Außerdem war er drei Jahre lang Mitglied in der ersten Band von Wolfgang Ambros Die Nummer 1 vom Wienerwald.

Danach begann er eine Solo-Karriere. Bekannt wurde er vor allem durch die Coverversionen einiger Hits der Rolling Stones im Wiener Dialekt (Hart Auf Hart, Rotz & Wasser)[2]. Am 6. Mai 1995 fand im Wiener Musiklokal ZU-GA-BE (heute Ost*Klub) ein denkwürdiges Konzert statt, für das Peter Schleicher den ehemaligen Gitarristen Mick Taylor der Rolling Stones als Gastmusiker gewinnen konnte. Taylor spielte in der zweiten Hälfte Solo-Gitarre und sang auf You Gotta Move.[3]

In den letzten Jahren war er vor allem in den USA aktiv und arbeitete an Musicalproduktionen. 2011 gründete er schließlich die Peter Schleicher Band, mit der er seine bekannten Rolling Stones-Coverversionen, aber auch andere Titel, live präsentiert.[4]

Am 8. Februar 2012 trat Peter Schleicher mit der Angabe an die Öffentlichkeit, dass an ihm Malaria-Experimente durchgeführt wurden. [5]

Bear Family Records hat 2012 die beiden Alben Hart auf hart (1979) und Durch die Wand (1983) digitalisiert und mit beigefügten Texten (wienerische Sprache) neu herausgebracht.[6]

Diskografie

Alben

  • Hart Auf Hart (1979)
  • Fifty Fifty (Wiener G'schichten) (1980)
  • Steinzeit (1994)
  • City Songs (1995)
  • Rotz & Wasser (1998)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. SRA: Peter Schleicher
  2. SRA: Peter Schleicher Band - Rotz & Wasser
  3. Mick Taylor Diskografie: 1995 @ The Rolling Stones Database
  4. Kurzbiografie @ Peter Schleicher Band
  5. Neues Opfer im "Malaria-Skandal"
  6. Schleicher, Peter Singt Rolling Stones