Petra Schwarz-Ritter

Petra Schwarz-Ritter Tennisspieler
Nationalität: OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag: 24. Mai 1972
Größe: 168 cm
Gewicht: 57 kg
1. Profisaison: 1987
Rücktritt: 1997
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 397.537 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 162-141
Höchste Platzierung: 52 (9. Januar 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 75-112
Karrieretitel: WTA 1, ITF 2
Höchste Platzierung: 60 (10. Mai 1993)
Letzte Aktualisierung der Infobox: 27. Mai 2011
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Petra Schwarz-Ritter (* 24. Mai 1972 in Wien als Petra Schwarz) ist eine ehemalige österreichische Tennisspielerin.

Karriere

Petra Schwarz-Ritter spielte von 1987 bis 1997 auf der WTA Tour. Ihre höchste Platzierung in der Tenniseinzel-Weltrangliste erreichte sie am 9. Januar 1995 mit Rang 52. Schwarz-Ritter konnte auf der WTA Tour einen Turniersieg im Doppel verbuchen, nämlich 1992 in Prag mit Karin Kschwendt. Ihren größten Erfolg erreichte sie nach Siegen über Lisa Raymond, Nathalie Tauziat, Miriam Oremans und Ruxandra Dragomir, ehe sie im Viertelfinale gegen Mary Pierce bei den French Open 1994 verlor.

Sie spielte zwischen 1988 und 1996 insgesamt 22 Mal für Österreich im Fed Cup. Schwarz-Ritter gewann elf und verlor elf Matches. Sie erreichte 2002 und 2004 mit dem Team jeweils das Semifinale, scheiterte 2002 an Spanien mit 2:3 und 2004 nach einem 4:1-Erfolg im Viertelfinale über die Vereinigten Staaten an Russland mit 0:5. Sie war bei den größten Erfolgen des ÖTV im Fed Cup beteiligt.

1992 nahm sie an den Olympischen Spielen im Tennis teil.

Sie beendete im Jahr 1997 ihre aktive Karriere.

Ihre Erfolge feierte Schwarz-Ritter unter ihrem Geburtsnamen Schwarz.

Weblinks