Pfarrkirche Ettendorf

Ettendorf - Pfarrkirche2.jpg
Gnadenstuhl

Die Pfarrkirche Ettendorf steht an einem Berghang erhöht über Ettendorf in der Gemeinde Lavamünd und ist dem heiligen Markus geweiht.

Inhaltsverzeichnis

Baubeschreibung

Die Kirche wurde nach einem Brand 1861 weitgehend erneuert. Vom ursprünglichen Bau ist nur mehr der gotische Chor mit einfachen Strebepfeilern erhalten. Das Langhaus und der vorspringende Fassadenturm stammen aus dem 19. Jahrhundert. Im zweigeschoßigen Sakristeianbau an der Nordseite ist im Obergeschoß ein Oratorium untergebracht. An der Südwestecke der Kirche ist ein Stein eines römerzeitlichen Grabbau mit Schreiberdarstellung und vegetabilem Ornament eingemauert.

Im vierjochigen Langhaus ruht ein Tonnengewölbe mit Stichkappen auf Pilaster. Die hölzerne Westempore steht auf romanisierenden Säulen. Der einjochige Chor mit Fünfachtelschluss ist kreuzgratgewölbt. Die Glasfenster von 1904 im Chor geben den heiligen Johannes Nepomuk und die Madonna wieder.

Einrichtung

Die barockisierende Einrichtung stammt zum größten Teil aus dem 19. Jahrhundert. Der Hochaltar birgt in der Mittelnische eine Kreuzigungsgruppe mit Maria und Johannes und in der Aufsatznische die Figur des Evangelisten Markus. Über den Opfergangsportalen stehen die Statuen der Apostelfürsten Petrus und Paulus.

Der linke Seitenaltar zeigt im Mittelbild den heiligen Antonius Abbas und im Aufsatzbild den heiligen Lenonard. Seitlich stehen die Figuren der Heiligen Nikolaus und Blasius.

Der rechte Seitenaltar stellt im Hauptbild Maria Immaculata dar, im Oberbild den heiligen Josef. Die Statuen stellen die Heiligen Katharina und Barbara dar.

An der Kanzel sind am Kanzelkorb die Statuetten der vier Evangelisten, an der Kanzelrückwand die Gesetzestafeln und am Schalldeckel ein Posaune blasender Engel zu sehen.

Zur weiteren Ausstattung der Kirche zählen eine figurale Darstellung eines Gnadenstuhles sowie eine Konsolfigur der heiligen Antonius Abbas.

Die ehemalige biedermeierliche Kommunionbank mit Intarsien findet heute als Volksaltar Verwendung.

Literatur

  • Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten. Anton Schroll, Wien 2001, ISBN 3-7031-0712-X, S. 113.

Weblinks

 Commons: Kirche Ettendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

46.67190555555614.950005555556Koordinaten: 46° 40′ 19″ N, 14° 57′ 0″ O