Pfarrkirche Siebenhirten

Pfarrkirche Siebenhirten

Die Pfarrkirche Siebenhirten ist eine römisch-katholische Kirche im Wiener Gemeindebezirk Liesing. Sie ist dem heiligen Martin geweiht.

Geschichte

Im August 1944 wurde die alte Kirche, die sich am Gelände des Friedhofs Siebenhirten befand, durch einen Bombenangriff zerstört.

Am 5. Mai 1951 wurde das neue Grundstück für die Pfarrkirche, Ecke Ketzergasse/Endlwebergasse erworben. Im September 1952 stellten die Architekten Herbert Schmid, Otto Rinner und Otto Sobetzky die Pläne für den Kirchenbau vor welcher am 6. November 1955 durch Erzbischof-Koadjutor Franz Jachym geweiht wurde.

Literatur

  • Ferdinand Opll: Liesing: Geschichte des 23. Wiener Gemeindebezirks und seiner alten Orte. Jugend und Volk, Wien 1982, ISBN 3-7141-6217-8

Weblinks

48.12728888888916.312588888889Koordinaten: 48° 7′ 38″ N, 16° 18′ 45″ O