Philipp Schor

Philipp Schor (* 1646 bei Innsbruck; † um 1700) war ein österreichischer Maler und Architekt.

Er entstammt einer bekannten Tiroler Künstlerfamilie, sein Vater war Johann Paul Schor. In Innsbruck stattete er die Stadtpfarrkirche St. Jakob und die Kirche Mariahilf mit Bildern aus. Später wurde er nach Rom in väterliche Atelier gerufen und war dort päpstlichen Architekt und Hofmaler. Bekannt wurde er aber in der Rolle des Lehrers von Johann Bernhard Fischer von Erlach.

Literatur