Pichl-Preunegg

Pichl-Preunegg
Wappen von Pichl-Preunegg
Pichl-Preunegg (Österreich)
Pichl-Preunegg
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Liezen
Kfz-Kennzeichen: GB
Hauptort: Pichl
Fläche: 54,4 km²
Koordinaten: 47° 24′ N, 13° 36′ O47.413.6799Koordinaten: 47° 24′ 0″ N, 13° 36′ 0″ O
Höhe: 799 m ü. A.
Einwohner: 940 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 17,28 Einw. pro km²
Postleitzahl: 8973
Vorwahl: 06454
Gemeindekennziffer: 6 12 32
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Pichl-Preunegg 100
8973 Pichl-Preunegg
Website: www.pichl-preunegg.steiermark.at
Politik
Bürgermeister: Johann Spielbichler (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(9 Mitglieder)
6
2
1
Von 9 Sitzen entfallen auf:
Lage der Gemeinde Pichl-Preunegg im Bezirk Liezen
Aich Gössenberg Gröbming Großsölk Haus Kleinsölk Michaelerberg Mitterberg Niederöblarn Öblarn Pichl-Preunegg Pruggern Ramsau am Dachstein Rohrmoos-Untertal Sankt Martin am Grimming Sankt Nikolai im Sölktal Schladming Steiermark Bezirk LiezenLage der Gemeinde Pichl-Preunegg in der Expositur Gröbing (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Pichl-Preunegg ist eine österreichische Gemeinde in der Expositur Gröbming im Bezirk Liezen (Gerichtsbezirk Schladming) in der Steiermark mit 940 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Katastralgemeinden sind Pichl und Preunegg.

Geschichte

Die Aufhebung der Grundherrschaften erfolgte 1848. Die Ortsgemeinde als autonome Körperschaft entstand 1850. Nach der Annexion Österreichs 1938 kam die Gemeinde zum Reichsgau Steiermark, 1945 bis 1955 war sie Teil der englischen Besatzungszone in Österreich.

Politik

Bürgermeister ist Johann Spielbichler (ÖVP). Der Gemeinderat setzt sich nach den Wahlen von 2010 wie folgt zusammen: 6 ÖVP, 1 SPÖ, 2 FPÖ

Wappen

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. Oktober 1987.
Wappenbeschreibung: Über einem silbernen Dreiberg eine durchlaufende rote, silbern gefugte Zinnenmauer, aus der in Silber ein gehörnter schwarzer Panther mit offenem Rachen wächst.[1]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Einzelnachweise

  1. Mitteilungen des Steiermärkischen Landesarchivs 38, 1988, S. 34

Weblinks

 Commons: Pichl-Preunegg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien