Placidus Franz Bliemetzrieder

Placidus Franz Bliemetzrieder (* 27. November 1867 in Leoben; † 7. Juli 1935 in Graz) war ein österreichischer Historiker und Professor für Kirchengeschichte an der Universität Graz.

Bliemetzrieder legte 1886 in Graz die Reifeprüfung ab. Von 1888 bis 1891 studierte er in Graz und von 1895 bis 1898 in Freiburg. Er promovierte zum Dr. theol. und Dr. phil. 1903 habilitierte er sich an der Universität Graz. 1906 wurde er Privatdozent und 1910 außerordentlicher Professor für Kirchengeschichte an der Universität Graz. Von 1905 bis zu seiner Pensionierung 1923 war er an der Universitätsbibliothek Graz beschäftigt. Von 1915 bis 1917 war Bliemetzrieder Mitglied des Österreichischen Historischen Instituts in Rom. Er war auch Zisterzienser-Mönch und gehörte als solcher dem Stift Rein (bei Graz) an.

Literatur

Weblinks