Plain (Gemeinde Bergheim)

Plain (Ortschaft)
Plain (Gemeinde Bergheim) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Salzburg-Umgebung (SL), Salzburg
Gerichtsbezirk Oberndorf
Pol. Gemeinde Bergheim  (KG Bergheim I)
Koordinaten 47° 49′ 58″ N, 13° 2′ 24″ O47.83263888888913.04456Koordinaten: 47° 49′ 58″ N, 13° 2′ 24″ O
Höhe 456 m ü. A.
Einwohner d. Ortsch. 319 (2001)
Gebäudestand 89 (2001)
Postleitzahl A-5101 Bergheim
Vorwahl +43/0662 (Salzburg)
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 13682
Zählbezirk/Zählsprengel Bergheim-Süd (50303 000)
Relief des Plainbergs und Umgebung, mit Gemeindegrenzen
Relief des Plainbergs und Umgebung, mit Gemeindegrenzen
Wallfahrtsort
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Plain ist eine Ortschaft der Gemeinde Bergheim bei Salzburg, im Bezirk Salzburg-Umgebung.

Geographie

Die Ortschaft Plain umfasst die Orte Maria Plain,[1] (Plain-)Kemating, Gaglham und Radeck, die alle auf der Südostseite des Plainbergs liegen. Das Ortschaftsgebiet umfasst etwa 90 Gebäude mit um die 320 Einwohnern.

Nachbarortschaften bzw. Stadtteile(1)
Lengfelden
Bergheim Nachbargemeinden Kasern (Salzburg)
Itzling Nord (Salzburg) Itzling (Salzburg)
(1) Die gesamte Stadt Salzburg zählt als eine Ortschaft

Geschichte

Siehe auch Plainberg: Namensgebung zur Ortsnamenskunde

Plain gehörte im Mittelalter zum Gericht Radeck/Neuhaus (und ist nicht zu verwechseln mit dem Gericht Plain der Plainburg bei Großgmain im Südwesten Salzburgs, später Oberplain). Seit der Errichtung der Wallfahrtstätte Maria Plain ab 1632 war die Ortschaft bedeutender Wirtschaftsfaktor der Erzbistums, ist aber immer klein und ländlich geblieben. Seit Schaffung der Ortsgemeinden gehört es zu Bergheim. Seit 1941 schneidet die West Autobahn (heutige A1) den Raum von der Stadt ab. Heute ist er weitgehend vollständig Landschaftsschutzgebiet (Plainberg, Nr. 49), was die Ortschaft als land- und forstwirtschaftlichen Naturraum über der Stadt sicherstellt.

Bevölkerung und Gebäudestand[2]
Salzachkr.
(Kgr. Bay.
Sbg.-Kreis
(Österr. o.d.E., Kthm. Österr.)
Krld. Sbg. (Österr.- Ugrn.) Bld. Salzburg
(Rep. Österr.)
1811 1843 1846 1869 1951 1961 1971 1981 1991 2001
132 113 102 133 355 302 407 362 385 319
22 18 18 22 48 50 66 71 79 89

Einzelnachweise

  1. Angabe nach SAGIS, Geoinformationssystem des Landes Salzburg. Im Ortsverzeichnis (Österreich) 2001 der Statistik Austria wird Maria Plain zur Ortschaft Bergheim gerechnet.
  2.  Kurt Klein (Bearb.), Vienna Institute of Demography (VID) d. Österreichische Akademie der Wissenschaften (Hrsg.): Historisches Ortslexikon. Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte. Salzburg, o.D. (aktual.), Plain, S. 32 (Onlinedokument, Erläuterungen. Suppl.; pdf).
    Spezielle Quellenangaben: 1811: Zählung der bayrischen Verwaltung des Salzachkreises (Montgelas’sche Zählungen). In:  Franz Xaver Weilmeyr: Topographisches Lexikon vom Salzach-Kreise. 1812. • 1843/1846: Ergebnisse der Militär-Konskription (anwesende/einheimische Bevölkerung). In: Salzburger Landesarchiv (SLA): Kreisamt Fasz. 889, M II/2. • 1869:  Statistische Central-Commission (Hrsg.): Orts-Repertorien der im österreichischen Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder. 1871 ff. • 1961 und später:  Österreichisches Statistisches Zentralamt/Statistik Austria (Hrsg.): Ortsverzeichnis. (Ergebnisse der Volkszählungen).