Pride (Zeitschrift)

PRIDE
Das lesbisch/schwule Österreichmagazin
Beschreibung lesbisch-schwules Magazin
Sprache deutsch
Erstausgabe 1991
Erscheinungsweise zweimonatlich
Herausgeberin Verein zur Förderung der Information über Lesben, Schwule und TransGender-Personen
Weblink www.pride.at
ZDB 2161473-8

Pride - Das lesbisch/schwule Österreichmagazin (Eigenschreibweise: PRIDE) erscheint als Zeitschrift der HOSI Linz seit 1991 regelmäßig alle zwei Monate und zwar im Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember. Von einer reinen Mitgliederinformationsschrift in einer Auflage von 100 Stück hat sich die Zeitschrift zu einem Magazin mit einer Auflage von derzeit 7000 Stück[1] entwickelt. Seit 2000 ist PRIDE mit der Zeitschrift der RosaLila PantherInnen Graz, der RosaLila Buschtrommel, fusioniert und erscheint als Joint Venture der beiden Vereine im eigens dafür gegründeten Verein zur Förderung der Information über Schwule, Lesben und TransGender-Personen. Seit 2008 nimmt auch der Verein Homosexuelle Initiative Tirol (HOSI) an diesem gemeinsamen Projekt teil. Die Zeitschrift umfasst neben lesben- und schwulenpolitischen Artikeln vor allem Berichte von Community-Events und einen umfassenden Kulturteil. Auch Lebensberatung und Gesundheit (insbesondere HIV und AIDS) sind Teil der Berichterstattung. Schwerpunkt der Szene- und Eventberichterstattung liegt dabei auf den westlichen Bundesländern.

Pride ist Österreichs drittgrößtes nichtkommerzielles Lesben- und Schwulenmagazin und erreicht 5.900 Personen im direkten Postversand. Verlags- und Erscheinungsort ist Linz. Seit 2000 sind Artikel bzw. die Ausgaben selbst online abrufbar.

Literatur

  • Pressehandbuch 2005, Hrsg./MI: Verband Österr. Zeitungen, 1010 Wien

Weblinks

Quellen

  1. pride.at: Mediadaten (gültig ab 01.01.2012). S. 2. (PDF) Abgerufen am 10. September 2012.