Prottes

Prottes
Wappen von Prottes
Prottes (Österreich)
Prottes
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Gänserndorf
Kfz-Kennzeichen: GF
Fläche: 13,81 km²
Koordinaten: 48° 23′ N, 16° 44′ O48.38333333333316.733333333333162Koordinaten: 48° 23′ 0″ N, 16° 44′ 0″ O
Höhe: 162 m ü. A.
Einwohner: 1.384 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 100,22 Einw. pro km²
Postleitzahl: 2242
Vorwahl: 02282
Gemeindekennziffer: 3 08 48
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptplatz 1
2242 Prottes
Website: www.prottes.at
Politik
Bürgermeisterin: Christa Eichinger
Gemeinderat: (2010)
(19 Mitglieder)
14 L. ÖVP, 5 SPÖ
Lage der Marktgemeinde Prottes im Bezirk Gänserndorf
Aderklaa Andlersdorf Angern an der March Auersthal Bad Pirawarth Deutsch-Wagram Drösing Dürnkrut Ebenthal Eckartsau Engelhartstetten Gänserndorf Glinzendorf Groß-Enzersdorf Groß-Schweinbarth Großhofen Haringsee Hauskirchen Hohenau an der March Hohenruppersdorf Jedenspeigen Lassee Leopoldsdorf im Marchfelde Mannsdorf an der Donau Marchegg Markgrafneusiedl Matzen-Raggendorf Neusiedl an der Zaya Obersiebenbrunn Orth an der Donau Palterndorf-Dobermannsdorf Parbasdorf Prottes Raasdorf Ringelsdorf-Niederabsdorf Schönkirchen-Reyersdorf Spannberg Strasshof an der Nordbahn Sulz im Weinviertel Untersiebenbrunn Velm-Götzendorf Weiden an der March Weikendorf Zistersdorf NiederösterreichLage der Gemeinde Prottes im Bezirk Gänserndorf (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Prottes ist eine Marktgemeinde mit 1384 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) im Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich (Österreich).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Prottes liegt an der Grenze von Marchfeld und Weinviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 13,7 Quadratkilometer. 7,52 Prozent der Fläche sind bewaldet. Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden außer Prottes.

Geschichte

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.

Groß und Klein Prottes (rechts unten) und Umgebung, Landesaufnahme um 1873

Politik

  • Bürgermeisterin der Marktgemeinde ist Christa Eichinger, Amtsleiter ist Walter Berger
  • Im Gemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl 2010 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP-Liste 14, SPÖ 5, andere keine Sitze.

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1280 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1221 Einwohner, 1981 1156 und im Jahr 1971 1191 Einwohner.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrkirche: romanisches Langhaus aus dem 13. Jahrhundert mit gotischem Chor und barockem Umorientierungsbau von 1740
  • Erdöl-Lehrpfad: In Prottes befindet sich ein Erdöl-Lehrpfad Freilichtmuseum. Der Erdöl-Lehrpfad beginnt am Hauptplatz und verläuft entlang der Josef-Seitz-Straße, wo Originalgeräte, die zur Aufsuchung, Gewinnung und Verarbeitung von Erdöl und Erdgas verwendet werden, ausgestellt sind. Der Lehrpfad ist 4,5 km lang und es werden mehr als 150 Exponate gezeigt.

Sport

Der Fußballverein „SC OMV Prottes“ spielt in der Gebietsliga Nord/Nordwest.

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 42, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 35. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 581. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,93 Prozent.

Bildung

In der Marktgemeinde befinden sich ein Kindergarten und eine Volksschule. Der Kindergarten wird von allen Kindern ab dem dritten Lebensjahr bis zum Beginn der Schulpflicht besucht. Da nur wenige Kinder (rund 50 im Schuljahr 2006/07) in der Volksschule unterrichtet werden, werden verschiedene Jahrgänge in manchen Gegenständen gemeinsam unterrichtet. Ab der 5. Schulstufe müssen die Kinder eine Schule außerhalb der Gemeinde besuchen. Der Großteil entscheidet sich für die Sporthauptschule in Matzen-Raggendorf.

Weblinks

 Commons: Prottes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien