Querschläger (Band)

Querschläger
Querschlaeger live (2008)
Querschlaeger live (2008)
Allgemeine Informationen
Genre(s) Neue Volksmusik
Gründung 1990
Website http://www.querschlaeger.at
Gründungsmitglieder
Gesang, Vorträge
Fritz Messner
Gesang, Gitarre
Reinhard Simbürger
Gesang, Gitarre
Andie Zoller
Gesang, Gitarre
Joe Vötter
Aktuelle Besetzung
Gesang, G'schichtln
Fritz Messner
Gesang, Gitarre
Matthias Messner
Gesang, Gitarre
Reinhard Simbürger
Blasinstrumente
Fritz Kronthaler
Schlagzeug
Thomas Binderberger
Keyboard
Franz Tannenberger
Bass
Nelli Neulinger
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Fritz Aschl
Schlagzeug
Jürgen Stummer

Querschläger ist eine 1990 gegründete österreichische Dialektband aus dem Salzburger Lungau.

Inhaltsverzeichnis

Stil

Wer den Querschlägern zuhört, bekommt ein buntes Stilgemisch von Blues und Rock über Funk, Jazz und Ethnomusik bis hin zum Jodler und Gstanzl. Wer jetzt aber „Schunkelhits“ nach Art der populären Volksmusik in Radio und Fernsehen erwartet, wird enttäuscht oder erfreut: Das ist es nicht.

Fritz Messner sieht seine Wurzeln in der Radiomusik der frühen 1970er-Jahre mit Blues, Folk und Rock. Wie in den „Geschichtl'n“ so passend vermerkt: Im traditionellen Lungau dieser Zeit ein Sakrileg. Andererseits kann man kaum sein ganzes Leben authentisch „Sweet Home Alabama“ covern und dabei in St. Michael sitzen.

Messner schreibt daher Lieder im Dialekt seiner Heimat über das Leben in seiner direkten Umgebung. Er skizziert die Menschen, die Denkweise der Menschen und er analysiert den Fortschritt. Und er fragt auch in seinen Liedern: Muss ich da überall dabei sein und muss ich alles gut finden, ohne „den Zug“ für ein erfülltes Leben zu verlieren?

In den Liedern der Querschläger findet man die Geschichten des Alltages, der lokalen und europäischen Politik und vieles mehr. Die Nummer „Nix am Huat“ positioniert die Denkweise, der „Schwammerl Brocking Talking Blues“ karikiert beispielsweise die Unfähigkeit, mit sich etwas anzufangen ohne Hightech-Ausrüstung und Profiberatung. In „Autobahn“ spendieren uns die Querschläger das „letzte Feld des wirklich Mann-Seins“. Das Repertoire ist schier endlos und beispielsweise in „Irbat“ gelingt ihnen ein besonderer Zugang, auch wenn es „uns einmal nicht so gut geht“.

Einige Lieder brauchen Erklärung. Diese bietet die Band in den Gschichtln zwischen den einzelnen Musikstücken. Die Präsentation wird so zum Kabarett im Dialog mit dem Publikum.

Highlights

Die Band trat u.a. mit dem Kabarettisten Josef Hader auf, bestritt mit Otto Schenk und Hanns Meilhammer einen Abend im Hauptprogramm des Sternenzelt-Festivals und mit der bayrischen Biermösl Blosn beim kulturpolitischen Aschermittwoch in Ried. Außerdem arbeitete sie bei dem Theaterprojekt Die Fabrik mit und gab in den letzten Jahren über 400 Konzerte. Beim Donauinselfest 2007 konnte sie ihre Künste vor 35.000 Zuschauern darbieten.

Diskografie

  • "soweitsoguat" / CD / 2012
  • "spiaglliada" Doppel CD / 2009
  • "hoamat|welt" Doppel-CD / 2007
  • "lungoland X" / Doppel-DVD / 2006
  • "live is lebendeg" / 3-fach-CD / 2005
  • "schåttseitnkind" / CD / 2004
  • "zwischn schwåchz & weiß" CD / 2003
  • "fedang & stoa" / Doppel-CD / 2002
  • "wåssa va da mur" / CD / 2000
  • "auswächts" / CD / 1998
  • "lungoland" / CD / 1997
  • "anach anach" / CD / 1996

Weblinks