Radiopreis der Erwachsenenbildung Österreich

Der Radiopreis der Österreichischen Erwachsenenbildung wird seit 1998 an österreichische Radioproduktionen verliehen, die erwachsenenbildnerisch besonders wertvoll sind.[1] Die preisstiftenden Verbände sind die Arbeitsgemeinschaft Bildungshäuser Österreich, der Büchereiverband Österreichs, der Verband Österreichischer Volkshochschulen (VÖV) und das Wirtschaftsförderungsinstitut der österreichischen Wirtschaftskammer.

Der Radiopreis wird in den Sparten Kultur, Information, Bildung (Eduard-Ploier-Preis), prozessorientiertes/interaktives Radio und Sendereihen/Themenschwerpunkte verliehen. In der Jury sitzen Journalisten von Printmedien sowie je zwei Vertreter der preisstiftenden Verbände. Der VÖV führt den Vorsitz.

Preisträger

1998

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Amélie Sztatecsny, Peter Warta für Die tragische Figur des Dr. Kurt Schuschnigg: ORF/Ö1 Journal Panorama
  • Information: Alfred Koch für Der Brecht-Boykott in Österreich, 1953-63: ORF/Ö1 Tonspuren
  • Kultur: Dolores Bauer für Das MAI ist gekommen. Ein Quantensprung in der Globalisierung: ORF/Ö1 Aufbrüche

1999

  • Sparte Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Susanne Pauser, Wolfgang Ritschel für Neues Deutsch – Modernisierungstrends unserer Sprache: ORF/Ö1 Radiokolleg
  • Information: Johannes Kaup für 12 Schritte in ein neues Leben – die Selbsthilfegruppen der Anonymen Süchtigen: ORF/Ö1 Radiokolleg
  • Kultur: Dorothee Frank, Wolfgang Kos, Stella Rollig, Roland Schöny für Zur Person: Maria Lassnig, Malerin. Über Körperempfindungen und Gedankenfarben: ORF/Ö1 Diagonal – Radio für Zeitgenossen

2000

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Peter Lachnit für Als die Chinesen gelb wurden – Eine kleine Archäologie des Rassismus: ORF/Ö1 extra
  • Information: Peter Waldenberger, Peter Zimmermann für Der Fall Marcus Omofuma.- Oder die abgeschobene Wahrheit: ORF/Ö1 Hörbilder Spezial
  • Kultur: Thomas Edlinger, Fritz Ostermayer für Im Sumpf: ORF/FM4
  • Prozessorientiertes/interaktives Radio: Sophie Wöginger-Mummbauer für Die letzten Tage: Radio Stephansdom Thema des Tages
  • Prozessorientiertes/interaktives Radio: Tamara Kapus, Franz Rulitz für Youth-Art-Peace-Network: Radio DVA-AGORA Ein interkultureller Theaterworkshop in Palästina und Israel:

2001

  • Bildung(Eduard-Ploier-Preis): Sabine Auckenthaler, Matthias Bernhart, Gerhard Knell für Imagining Austria – imaginiertes Österreich: Gegensprechanlage auf Radio Orange 94.0
  • Information: Gerald Navara, Elisabeth Stratka für Der steirische Schindler: ORF/Ö1
  • Information: Bernadette Spitzer für Afrikas Frauen im Aufbruch: Radio Stephansdom
  • Kultur: Willi Resetarits, Rainer Rosenberg für Die Willi Resetarits Radioshow: ORF/Ö1 Produktionsgruppe Spezialprogramme
  • Prozessorientiertes/interaktives Radio: Stefan Tichy für Eingeladen vom Betriebsrat: Das Arbeitsweltradio auf Radio Orange 94.0
  • Prozessorientiertes/interaktives Radio: Elisabeth Scharang für Jugendzimmer: ORF/FM4

2002

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Mary Kreutzer, Thomas Schmidinger für Äxte gegen Technokraten Context XXI Radio Produktion, gesendet von Radio Orange 94.0, Radio Helsinki, Radio FRO und Radio DVA-AGORA
  • Information: Philip Scheiner für Dr. Yeboah, 18 Uhr! – Eine Stunde Alter und Vergesslichkeit: ORF/Ö1 Hörbilder
  • Kultur: Albert Hosp für Ausgewählt – Aktuelles vom Plattenmarkt: ORF/Ö1
  • Prozessorientiertes/interaktives Radio: Projektteam Sprechen Sie unsere Sprache? Orange! für Sprechen Sie unsere Sprache? Orange!: von Radio Orange 94.0

2003

2004

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Claudia Kuschinski-Wallach für Von Heilkunst und Heilwissenschaft: ORF/Ö1 Radiokolleg
  • Information: Radiogruppe Die Gfrasta, Wolfgang Mory für Ist ‚6‘ gefährlich? RADIO-BANDe: Radio Orange 94.0
  • Kultur: Felix Mitterer, Martin Sailer für Die Beichte: ORF/Radio Tirol Hörspielstudio
  • Prozessorientiertes/interaktives Radio: Clemens Fantur, Stefan Trischler, Robert Zikmund für Soundpark: ORF/FM4

2005

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Martina Frühwirth, Andrea Hauer, Nora Kirchschlager, Peter Lachnit, Ulrike Schmitzer, Michael Schrott für 60 Stunden-Woche – Immer mehr Arbeit für immer weniger Leute?: ORF/Ö1 Diagonal – Radio für Zeitgenossen
  • Information: Elisabeth Scharang für Elisabeth Scharang besucht Elfriede Jelinek: ORF/FM4 Doppelzimmer Spezial
  • Kultur: Anna Sophie Helen Hutter, Kurt Reissnegger für Kinderlieder – für Dich und mich: ORF/Ö1 Spielräume Spezial
  • Kurzsendungen: Alexander Pollak für Das Gedenk-/Dank-/Gedanken-Jahr 2005: Radio Orange 94.0 Radio Stimme

2006

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Ulrike Schmitzer für Trafficking in Women. Forschung über Frauenhandel, Prostitution und Ausbeutung: ORF/Ö1 Dimensionen
  • Information: Monika Halkort für Wir sind der Iran – Alltagsnotizen einer Gesellschaft im Untergrund: ORF/Ö1 Tonspuren
  • Information: Eva Reinbacher für Westsahara – Der vergessene Konflikt: Radio Orange 94.0 Globale Dialoge
  • Kultur: Zita Bereuter für Junk – Das Leben eine Seifenoper: ORF/FM4
  • Kurzsendungen: Renate Pliem für Vom Leben der Natur: ORF/Ö1
  • Prozessorientiertes/interaktives Radio: Dieter Treber für Das europäische Haus: Radio DVA-AGORA Šolska soba SchülerInnenradio

2007

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Georg Wimmer für Chicles, Cigarillos, Caramelos. Der Streit um die Kinderarbeit: Radiofabrik 107,5
  • Information: Karin Lehner für Fahrendes Volk – Zur Geschichte der jenischen Minderheit: ORF/Ö1 Radiokolleg
  • Kultur: Ulla Ebner für Anacaona – eine Fußnote der kubanischen Musikgeschichte. Frauen-Combos im Kuba der 1930er: Radio Orange 94.0 Globale Dialoge – Women on Air
  • Kurzsendungen: Alexander Pollak für Erkennen Sie die blassrote Handschrift?: Radio Orange 94.0 Radio Stimme
  • Sendereihen/Themenschwerpunkte: Ernest Hauer für Journal Panorama: ORF/Ö1

2008

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Pamela Neuwirth für FROzine: Ziviler Ungehorsam: Radio FRO FROzine
  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Schüler der Klasse 4C des Christian-Doppler-Gymnasium Salzburg, Erich Themmel, Georg Wimmer für Das Zigeunerlager Salzburg-Maxglan. Vorhof zum KZ. Ein HörMahnmal: Radiofabrik 107,5
  • Information: Franz Zeller für Böses Blut. 75 Jahre Tuskegee Syphilis-Studie: ORF/Ö1 Dimensionen
  • Kultur: Ulla Ebner für Medea hinter Gittern. Ein Häfn-Theater: Radio Orange 94.0 Globale Dialoge – Women on Air
  • Kurzsendungen: Veronika Weidinger für Follow the Women: ORF/FM4 Connected
  • Sendereihen/Themenschwerpunkte: Ina Zwerger für Radiokolleg: ORF/Ö1 Radiokolleg

2009

  • Bildung (Eduard-Ploier-Preis): Peter Waldenberger für Slums – wo die Armen Städte bauen: ORF/Ö1 Diagonal – Radio für Zeitgenossen
  • Information: Stefan Hauser für Hilfe aus der Verschuldung: Radio Stephansdom
  • Kultur: Maria Reininger für Verbotene Musik – Mbira, Rai, Singen im Iran: ORF/Ö1 Radiokolleg
  • Kurzsendungen: Martin Adel, Robert Weichinger für Betrifft: Geschichte: ORF/Ö1
  • Prozessorientiertes/interaktives Radio: Eveline Karl, Jürgen Lichtmannegger, Kinderradiogruppe Squirrelkids für 40 Jahre Mondlandung Kinderradio – Squirrelkids On Air: Radiofabrik 107,5
  • Sendereihen/Themenschwerpunkte: Susanna Niedermayr, Ursula Strubinsky für Zeit-Ton: ORF/Ö1
  • Sendereihen/Themenschwerpunkte: Eva Roither für Hörbilder: ORF/Ö1

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statut für den Radiopreis der Erwachsenenbildung. In: Knowledgebase Erwachsenenbildung. 17. Oktober 2007, abgerufen am 13. Mai 2011.