Randgestalten

Filmdaten
Originaltitel Randgestalten
Produktionsland Österreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 55 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Karl Leopold Furtlehner,
Gerhard Haubenberger,
Gerhard Lindenhofer
Drehbuch Karl Leopold Furtlehner,
Gerhard Haubenberger,
Gerhard Lindenhofer
Produktion Karl Leopold Furtlehner,
Gerhard Haubenberger,
Gerhard Lindenhofer
Musik Attwenger
Kamera Bernhard Mayr
Schnitt Gerhard Haubenberger,
Karl Leopold Furtlehner
Besetzung
  • Karl Leopold Furtlehner: Polizist Hans 1
  • Gerhard Haubenberger: Polizist Hans 2
  • Wolfgang Steinacher: Postler Fritz
  • Gerhard Lindenhofer: Postbeamter Rudi
  • Josef Hader: Fleischer

Randgestalten ist eine österreichische Kriminalkomödie aus dem Jahr 2008. Die Produktion wurde nach einer 5-wöchigen Drehzeit beendet.[1] Premiere war im Februar 2008.[2] Der Film entstand nur durch die Eigeninitiative von Warnblinkerfilm, einer kleinen Hobbygruppe, die das Filmen für sich entdeckt hat. Durch ihre Professionalität fielen sie aber Josef Hader auf, der daraufhin seine Mithilfe anbot. Der Film gilt als Österreichisches Kulturgut und wird im Staatsarchiv gelagert.

Inhaltsverzeichnis

Produktion

Drehorte für den Film befanden sich im niederösterreichischen Ort Nöchling. Der Film wurde einzig durch die Eigeninitiative von Warnblinkerfilm hergestellt. Außerdem ist die österreichische Gruppe Attwenger für den Soundtrack verantwortlich. Josef Hader spielte hier zum ersten Mal einen Fleischer. Er stand der jungen Filmtruppe mit Rat und Tat zur Seite und zeichnet für die Dramaturgische Beratung verantwortlich.

Inhaltsangabe

Nachdem die Postbeamten Rudi und Fritz von der Schließung ihrer Post erfahren, besaufen sie sich in einem Wirtshaus und Rudi fängt prompt einen Streit mit dem Schwiegersohn des Fleischers an, der danach verschwindet.

Zwei Polizisten beginnen daraufhin die Ermittlungen in dem kleinen verschlafenen Dorf.

Intrigen und Mutmaßungen sind die Folge.

Eine Krimikomödie um die "Gerüchteküche" eines kleinen idyllischen Ortes beginnt darauf hin.

Einzelnachweise

  1. Drehort Homepage
  2. Warnblinker Film Homepage

Weblinks