Raschala

f0f5f3f0f0

Raschala (Dorf)
Verwaltungssprengel
Raschala (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Hollabrunnf8, Niederösterreich
Pol. Gemeinde Hollabrunnf0
Koordinaten 48° 32′ 45″ N, 16° 5′ 10″ O48.545916.086Koordinaten: 48° 32′ 45″ N, 16° 5′ 10″ Of1
Einwohner d. stat. Erh. 348 (13. Januar 2005)
Postleitzahl A-2020f1
Vorwahl +43/02952f1
Ortsvorsteher Franz Satzinger sen. (ÖVP)f1
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Raschala ist eine Ortschaft und Katastralgemeinde mit 348 Einwohnern (Stand 2005)[1] der Bezirkshauptstadt Hollabrunn im Bezirk Hollabrunn des westlichen Weinviertels von Niederösterreich und liegt direkt südwestlich von Hollabrunn. Der Ortsvorsteher ist seit 1993[2] Franz Satzinger sen. (ÖVP).

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten

Der Mozart-Pinkelstein in Raschala

Eine Sehenswürdigkeit von Raschala ist die Kellergasse, die typisch für das Weinviertel ist. Beim "Kellerplatzl" steht auch der „Pinkelstein“, bei dem, der Legende nach, Wolfgang Amadeus Mozart auf einer Reise nach Prag haltgemacht haben soll, um ein Geschäft zu verrichten. Seine Aussage, dass er „rasch ala (allein)“ sein wolle, ist auch eine humoristische Erklärung für den Ortsnamen.

Auf dem 2010 renovierten Glockenberg hat man eine weite Aussicht auf Raschala und Hollabrunn.

Veranstaltungen

Neben dem alle Schaltjahre am Faschingssonntag stattfindenden „Pinkelsteinfest“, finden in Raschala jährlich drei regelmäßige Veranstaltungen statt, die zahlreiche Besucher anziehen:

  • Ende Mai oder Anfang Juni das „Maifest am Gänsplatzl“
  • Ende Juni oder Anfang Juli das „Ringelrein am Pinkelstein“
  • am 1. Advent der „Adventmarkt“, ein überregionaler Kunstmarkt

2011 fand das Maifest statt an nur einem Tag über 3 Tage statt. Am Freitag wurde am Abend eine Weinverkostung gehalten, am Samstag fand das gewöhnliche Programm mit dem Fällen des Baumes und Tanzmusik statt und am Sonntag wurde bis am Nachmittag noch warmes Essen und Getränke bei Marschmusik ausgegeben.

Einrichtungen

Raschala verfügt über einen Heurigen (Buschenschank Satzinger), ein Dorfhaus, welches am zentralliegenden Gänsplatzl steht, ein Jugendheim (Chamber), welches im ehemaligen Zeughaus der Freiwilligen Feuerwehr Raschala eingerichtet ist, sowie über eine Kapelle.[3]

2009 wurde das ehemalige Zeughaus der Freiwilligen Feuerwehr renoviert und ein mietbarer Veranstaltungsraum wurde eingerichtet. In diesem fand auch die Ausstellung „801 Jahre Raschala“ statt.

Die beiden Dorfvereine in Raschala, die Raschalaer Köllamauna ("Kellermänner") und der Dorferneuerungsverein (DoERN), sind wichtiger Bestandteil bei der Organisation der Veranstaltungen sowie der Neugestaltung des Ortes.

Dorfbote

Raschala hat seit 2000 auch ein eigenes Dorfblatt, das vierteljährlich, einmal pro Quartal, veröffentlicht wird.

Der Dorfbote ist ein einmal gefaltetes A4 Blatt, (4 bedruckte A5 Seiten) in dem lokale Neuigkeiten über die Ortschaft vermerkt sind. Meist wird über vergangene Feste berichtet und Anstehende werden angekündigt.

Herausgeber ist der Dorferneuerungsverein (DoERN), Redakteur ist Curd Ebner (eigentlich Konrad Ebner; bzw. Kurt Ebner oder Curt Ebner), der auch beinahe alle Fotos für den Dorfboten macht. Dies hat ihm unter den Dorfbewohnern auch den scherzhaften Titel "Raschalaer Paparazzi" eingebracht.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. www.raschala.com (Archiviert)
  2. Ortsvorsteher der Stadt Hollabrunn
  3. Pfarre Hollabrunn, Filiale Raschala