Reformierte Kirche Oberwart

Außenansicht

Die Reformierte Kirche Oberwart in Oberwart im Burgenland ist das älteste durchgehend als solches genützte protestantische Kirchgebäude im heutigen Österreich.

Durch besondere Umstände konnte die reformierte Gemeinde Oberwart die Gegenreformation überstehen und hielt ihre Gottesdienste mit offizieller Duldung ab 1681 in einer hölzernen Artikularkirche ab. Das bestehende Gotteshaus wurde als deren Nachfolger 1771–1772 errichtet und am 10. Jänner 1773 eingeweiht. Der Turm wurde erst 1810 errichtet, die Orgel zum hundertsten Bestandjubiläum. Die Turmuhr stammt von 1907. 1990 erfolgte eine Innenrenovierung, bei der der in calvinistischer Tradition schlichte Innenraum seine ursprüngliche Farbgebung zurückerhielt. Eine Außenrenovierung erfolgte 1998–1999.

Belege

  • Kirche auf der Website der Evangelischen Pfarrgemeinde H. B. Oberwart.

47.28755216.203226Koordinaten: 47° 17′ 15″ N, 16° 12′ 12″ O