Reichsanstalt

Reichsanstalten bzw. k.k. Reichsanstalten waren reichsunmittelbare Anstalten des öffentlichen Rechts im Deutschen Reich (1871-1945) bzw. im Kaisertum Österreich.

Dazu gehörten im Deutschen Reich: die Reichsautobahnen, die Deutsche Reichsbahn, die Deutsche Reichsbank, die Deutsche Reichspost, die Reichsmonopolverwaltung für Branntwein, die Physikalisch-Technische Reichsanstalt und die sogenannten Reichsstellen, so etwa die Reichsstelle für Raumordnung, die Reichsstelle für Sippenforschung und die Reichsstelle für den Unterrichtsfilm.

Bekanntester Vertreter in Österreich war die k.k. Geologische Reichsanstalt.