Reither See

Reither See
Der Reither See Richtung Osten mit der Pfarrkirche von Reith
Der Reither See Richtung Osten mit der Pfarrkirche von Reith
Geographische Lage Tirol
Orte am Ufer Reith im Alpbachtal
Daten
Koordinaten 47° 25′ 1″ N, 11° 52′ 31″ O47.41707511.8754619Koordinaten: 47° 25′ 1″ N, 11° 52′ 31″ O
Reither See (Tirol)
Reither See
Höhe über Meeresspiegel 619 m ü. A.
Fläche 1,45 haf5
Länge 190 mf6
Breite 120 mf7
Volumen 67.000 m³[1]
Umfang 500 mf9
Maximale Tiefe 8 mf10
Mittlere Tiefe 4,5 m[1]
Einzugsgebiet 4 km²[2]

Der Reither See ist ein 1,45 ha großer See im Tiroler Bezirk Kufstein. Er liegt direkt beim Ortskern der Gemeinde Reith im Alpbachtal und wird als Badegewässer genutzt. Der Zufluss teilt sich je zur Hälfte auf Grundwasser und einen Quellbach auf, der Abfluss besteht in einem 1972 angelegten Olszewski-Rohr, dessen Einlass bei etwa 8 Meter im tiefsten Bereich des Sees liegt. Die künstliche Tiefenwasserableitung konnte beim Reither See die beabsichtigte Verbesserung der Wasserqualität erreichen[1][3], wobei die Sichttiefe von weniger als 2 m für Tiroler Seen trotzdem unterdurchschnittlich ist.

Einzelnachweise

  1. a b c Roland Pechlaner, Norbert Schulz: Die Restaurierung eines eutrophierten Badesees (Reither See, Tirol, Österreich). Berichte des Naturwissenschaftlich-Medizinischen Vereins in Innsbruck, Band 60 (1973), S. 183-201 (PDF)
  2. Bundesministerium für Gesundheit und Amt der Tiroler Landesregierung (Hrsg.): Badegewässerprofil Reither See, Badeanstalt. Wien 2011 (PDF)
  3. George Dennis Cooke, Eugene B. Welch, Spencer Peterson, Stanley A. Nichols, Restoration and Management of Lakes and Reservoirs, CRC Press 2005, ISBN 1566706254, S. 171

Weblinks