René G. Perkounig

René G. Perkounig (* 18. Mai 1978 in Klagenfurt, Österreich) ist ein traditioneller europäischer Taekwon-Do-Großmeister, der durch den Flusskieselsteinbruchtest bekannt wurde.

Leben und Wirken

Als Teenager erhielt er Unterricht in Taekwon-Do. Seine Schulung im traditionellen Taekwon-Do begann 1992 unter Großmeister Son Jong-Ho. 1997 wurde er stellvertretender Taekwon-Do Gruppenkursleiter für Selbstverteidigung und Nahkampf (Landesgendarmeriekommando Kärnten), wo er Kinder, wie auch Erwachsene trainierte. Im selbigen Jahr war er auch als Kursleiter an der Volkshochschule tätig.

Perkounig fungierte als Dozent für Taekwon-Do im Zentralen Dojang Europas. Ebenfalls tätig war er als Dozent für Nahkampf und Selbstverteidigung an der Volkshochschule, sowie zusätzlich als stellvertretender Schulleiter des Zentralen Dojang der Internationalen Classic Taekwon-Do Federation of Europe.

Im Jahr 2000 bereiste er als Mitglied des Europe Demonstration-Team zahlreiche Länder und bot Darbietungen im Taekwon-Do.

2004 wurde er durch den Classic Taekwon-Do Verband zum Chief Instruct Director des Taekwon-Do Centers in der Wiener Innenstadt bestellt. Gleichzeitig wurde er mit der Verbreitung und Weiterentwicklung des traditionellen Taekwon-Do in den Norden und Osten Österreichs betraut.

2005 gründete er Taekwon-Do-Schwerpunktgruppen für Selbstverteidigungs- und Eigenschutztraining im Verband der Wiener Volkshochschulen. Auch richtete er Demonstrationen im traditionellen Taekwon-Do beim Vienna Sportsfestival am Donauinselfest und bei öffentlichen Veranstaltungen in Österreich, Deutschland und Italien aus.

Vier Jahre darauf entwickelte sich die Gründung des eigenen Traditional Style Taekwon-Do Verbandes mit Zweigstellen, sowie die Neueröffnung des Zentralen Centers in der Wiener Innenstadt, zum zentralen Thema seines Lebens. Ebenfalls wurde er 2008 Mitbegründer des Internationalen Traditional Taekwon-Do Community und gründete Taekwon-Do Schulgruppen zur Förderung der psychophysischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Der Taekwon-Do System-Großmeister verbreitete mit Hilfe seiner Kooperation mit internationalen Verbänden und der gegründeten Community seine Botschaft des Strebens nach Kommunikation, Freundschaft, Verständnis und Harmonie unter den Taekwon-Do Großmeistern. Sein primäres Ziel ist über die Grenzen aller Kampfkunst-Systeme hinaus, die Widmung der mentalen und technischen Weiterbildung von Danträgern.

2011 war er technischer Leiter der ersten österreichischen Taekwon-Do Budo-Lehrveranstaltung in Wien. Der Reinerlös dieser Veranstaltung kam karitativen Zwecken zugute.

Weblinks

Webseite des René G. Perkounig Traditional Style Taekwon-Do

Quellen