Rettenbachklamm

Rettenbachklamm

Die Rettenbachklamm, ein Talabschnitt des Rettenbachs (Steinbachs), ist die einzige Klamm im Grazer Stadtgebiet.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Eine Wanderung durch die kleine Schlucht in abwechslungsreicher, naturräumlich ungewohnter Umgebung ist besonders reizvoll. Der Steig führt durch den krautreichen Schluchtwald entlang des Rettenbaches bis zum Weiler Wenisbuch. Durch die besonderen Klimaverhältnisse (kühle Sommer - milde Wintertemperaturen) in der Schlucht sind besonders die verschiedenen Farne und Moose beeindruckend und sehenswert.

Nachdem der Klammweg im Sommer 2010 aufgrund von Unwetterschäden und Baufälligkeit gesperrt[1] werden musste, fanden an diesem bis September 2012 umfangreiche Renovierungsarbeiten statt: Es wurden eingestürzte Brücken neu errichtet und Teile des Steigs trockengelegt.[2] Wiedereröffnet wurde die Klamm am 30. September 2012.[3]

Erreichbarkeit

Die Rettenbachklamm ist mit der Straßenbahnlinie 1 in Richtung Mariatrost erreichbar. Nach dem Ausstieg an der Haltestelle Waldhof geht es zu Fuß ein Stück entlang des Fuß-/Radwegs Richtung Mariatrost, um dann links abbiegend zur Mariatroster Straße zu gelangen und diese zum Steingrabenweg zu überqueren, an dessen Ende sich der Einstieg zur Klamm befindet. Weil nur wenige Parkplätze für Autos vorhanden sind, empfiehlt sich eine Anreise mit dem Fahrrad (über Radroute R23 - Mariatroster Radweg).

Einzelnachweise

  1. Hans Andrej: Klamm ist nicht begehbar > Kleine Zeitung. Kleinezeitung.at. Abgerufen am 31. Oktober 2010.
  2. Helmut Bast: Im vollen Einsatz für die Klamm > Kleine Zeitung. Kleinezeitung.at. Abgerufen am 15. August 2012.
  3. Robert Preis: Die Rettenbachklamm ist saniert > Kleine Zeitung. Kleinezeitung.at. Abgerufen am 29. September 2012.

Weblinks

 Commons: Rettenbachklamm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.11055555555615.481944444444Koordinaten: 47° 6′ 38″ N, 15° 28′ 55″ O