Robert Idl

Robert Idl (* 2. August 1958 in Lienz) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler.

Robert Idl erlebte seine Höhepunkt als offensiver Mittelfeldspieler in seinen Jahren beim FC Wacker Innsbruck und FC Swarovski Tirol von 1982 bis 1988. Der größte Erfolg des Osttirolers war dabei das Erreichen des UEFA-Pokal-Halbfinales unter Trainer Felix Latzke 1987 mit Siegen über ZSKA Sofia, Standard Lüttich, Spartak Moskau und Torino Calcio.

Der ehemalige Fußballer lebt mittlerweile als zweifacher Familienvater, Söhne Bernhard und Roman, verheiratet in seiner Heimatgemeinde Nußdorf-Debant, wo er auch das Fußballspielen begonnen hatte. Momentan verdient er sich als Professor an der Bundeshandelsakademie in Lienz (unterrichtet Englisch und Sport) sein Geld, mit dem Produkt Fußball hat er “nur mehr als Konsument” zu tun.

Spielerstationen