Robert Kratky

Robert Kratky (Wien 2009)

Robert Kratky (* 16. Mai 1973 in Salzburg) ist ein österreichischer Radiomoderator.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Nach dem Schulabbruch (Kratky musste dreimal eine Klasse wiederholen) begann der Gewinner des Salzburger Landes-Redewettbewerbs bei Radio Salzburg. Nach den ersten Moderationen (Jugendmagazin ZickZack) wurde er von Ö3 entdeckt und moderiert seither den Ö3 Wecker, Österreichs meistgehörte Morgensendung bei Hitradio Ö3 zuerst als Vertretung von Hary Raithofer, nach dessen Abgang übernahm er die Hauptmoderation.

Robert Kratky ist laut diversen Umfragen (TV-Media, Seitenblicke Magazin u.a.) der zurzeit populärste Radiomoderator Österreichs. Neben seiner Tätigkeit für den ORF war Robert Kratky Werbetestimonial für Actimel des Lebensmittelkonzerns Danone, die Marke Viva des Mineralölkonzerns OMV sowie für UPC.

Vor seiner Berufung zum Hauptmoderator des „Ö3-Wecker“ war er seit 1991 als Chefautor, Producer, Reporter, Produzent und Gestalter tätig, und kreierte legendäre Comedies wie etwa den „Vignettenman“, den „Mikromann“ oder „Oma Raithofer & Opa Kratky“, die mehrere Jahre mit großem Publikumserfolg on air waren.

Mit seiner Ö3-Kollegin Daniela Zeller verfasste Kratky 2007 das Buch „Die ganze Wahrheit“ (erschienen im Ecowin-Verlag), das mehrere Wochen die Sachbuch-Bestsellerliste anführte.

Im ORF-Fernsehen moderierte er das adaptierte BBC-Format "Österreichs schlechtester Autofahrer", sowie die Finalshow "Düsseldorf wir kommen!" zum Songcontest 2011 und die Vorausscheidung Songcontest 2012. Von Oktober bis Dezember 2011 moderierte Kratky an Freitag Abenden zehn Ausgaben des wöchentlichen Personality-Talkformates "Kratky" in ORF eins.

Kratky lebt in Stein an der Donau.[1]

Werke

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Robert Kratky. auf: kundendienst.orf.at