Robert Lukas

4center OsterreichÖsterreich Robert Lukas Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. August 1978
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 177 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #55
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 1999 Wiener EV
1999–2000 VEU Feldkirch
2000–2001 EC VSV
2001–2004 EHC Linz
2004–2005 Vienna Capitals
2005–2006 EHC Linz
2006–2007 Vienna Capitals
2007–2008 HK Nitra
EC Red Bull Salzburg
seit 2008 EHC Linz

Robert „Bobby“ Lukas (* 29. August 1978 in Wien) ist ein österreichischer Eishockey-Nationalspieler auf der Position des Verteidigers. Seit der Saison 2008/09 steht er wieder beim EHC Linz unter Vertrag. Sein Bruder Philipp ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Robert Lukas begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt beim Wiener EV, für dessen Profimannschaft er von 1997 bis 1999 in der Österreichischen Eishockey-Liga aktiv war. Anschließend wechselte der Verteidiger für je eine Spielzeit zu dessen Ligarivalen VEU Feldkirch und EC VSV. Im Sommer 2001 schloss er sich dem EHC Linz an, mit dem er in der Saison 2002/03 erstmals die nationale Meisterschaft gewann. Nach drei Jahren verließ der Linksschütze Linz wieder und begann die Saison 2004/05 bei den Malmö Redhawks in der schwedischen Elitserien. Nach nur einem Spiel verließ er diese jedoch bereits wieder und unterschrieb bei den Vienna Capitals aus der Hauptstadt Wien.

In der Saison 2005/06 kehrte Lukas zum EHC Linz zurück, ehe er in den Play-Offs bei den Kloten Flyers in der Schweizer Nationalliga unterschrieb. Im folgenden Jahr spielte der Nationalspieler überwiegend für seinen ehemaligen Club, die Vienna Capitals. Zur Saison 2007/08 wurde der Olympiateilnehmer von 2002 zunächst vom HK Nitra aus der slowakischen Extraliga verpflichtet. Kurz vor den Play-Offs in der EBEL kehrte er allerdings nach Österreich zurück, wo Lukas mit dem EC Red Bull Salzburg 2008 zum insgesamt dritten Mal Meister wurde. Seit 2008 steht der Österreicher wieder für die Black Wings in Linz am Eis.

International

Für Österreich nahm Lukas an der Junioren-C-Weltmeisterschaft 1997, sowie den Weltmeisterschaften der Division I 2006 und 2008 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Österreichs bei den A-Weltmeisterschaften 2002, 2003, 2004, 2005 und 2007, sowie bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City und der Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin.

Erfolge und Auszeichnungen

International

Karrierestatistik

Hauptrunde Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM +/− GP G A Pts PIM +/−
1997/98 Wiener EV ÖEHL 26 0 0 0 0 - - - - - - -
1998/99 Wiener EV ÖEHL 46 3 2 5 22 - - - - - - -
1999/00 VEU Feldkirch ÖEHL 42 3 8 11 8 +2 - - - - - -
2000/01 EC VSV ÖEHL 50 7 16 23 24 +27 - - - - - -
2001/02 EHC Black Wings Linz ÖEHL 32 9 19 28 34 +27 13 1 10 11 22 +15
2002/03 EHC Black Wings Linz ÖEHL 52 10 23 33 80 +35 - - - - - -
2003/04 EHC Black Wings Linz ÖEHL 48 8 24 32 30 +23 3 1 2 3 0 -2
2004/05 Vienna Capitals ÖEHL 45 7 21 28 18 +17 10 2 5 7 4 +4
2005/06 EHC Black Wings Linz ÖEHL 46 6 23 29 99 +19 - - - - - -
2006/07 Vienna Capitals ÖEHL 56 8 32 40 84 -1 3 1 2 3 4 -3
2007/08 HK Nitra SVK 33 3 5 8 39 -20 - - - - - -
2007/08 EC Red Bull Salzburg ÖEHL 12 1 6 7 6 +5 13 0 3 3 4 -3
2008/09 EHC Black Wings Linz ÖEHL 54 6 15 21 88 +5 10 0 2 2 20 -3
2009/10 EHC Black Wings Linz ÖEHL 51 9 20 29 135 +18 18 0 6 6 16 -1
2010/11 EHC Black Wings Linz ÖEHL 33 1 9 10 49 +10 5 0 0 0 34 -2
2011/12 EHC Black Wings Linz ÖEHL 47 1 5 6 30 +3 17 0 3 3 18 +6
ÖEHL gesamt 610 77 219 296 701 +190 92 5 33 38 122 +11

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks