Robert Seethaler

Robert Seethaler (* 7. August 1966 in Wien[1]) ist ein österreichischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Schauspieler.

Er lebt in Berlin und Wien.

Inhaltsverzeichnis

Schriftsteller

Von ihm erschienen bislang die Romane Die Biene und der Kurt, Die weiteren Aussichten, Jetzt wird’s ernst und Der Trafikant, (im Verlag Kein & Aber, Zürich). Für seine Veröffentlichungen erhielt Seethaler zahlreiche Preise und Stipendien. Der Film nach seinem Drehbuch Die zweite Frau wurde von Hans Steinbichler realisiert, hatte seine Premiere im Rahmen des Münchner Filmfestes und erhielt 2009 drei Grimme-Preise.

Würdigungen

  • 2011 Staatsstipendium der österreichischen Bundesregierung
  • 2011 Stipendium des Heinrich-Heine-Hauses der Stadt Lüneburg
  • 2009 Spreewald Literaturstipendium
  • 2009 Grimme-Preis für Die zweite Frau (Bester Film)
  • 2009 Nominierung für den Europäischen Medienpreis für Integration
  • 2008 Alfred-Döblin-Stipendium / Akademie der Künste, Berlin
  • 2008 Kulturpreis des Landes Niederösterreich
  • 2008 Die zweite Frau beim INTERNATIONAL TORONTO FILMFESTIVAL
  • 2007 Debütpreis des Buddenbrookhauses für Die Biene und der Kurt
  • 2005 Tankred-Dorst-Drehbuchpreis der DrehbuchWerkstatt München für Heartbreakin’

Werke

  • Der Trafikant, Roman, Kein & Aber, 1. September 2012, ISBN 978-3-0369-5645-9
  • Der Mann meines Lebens, Anthologie, Kein & Aber, 20. April 2010, ISBN 978-3-03695564-3
  • Jetzt wirds ernst, Roman, Kein & Aber, 1. Juli 2010 (Roman), ISBN 3-0369-5574-7
  • Die weiteren Aussichten: Roman, Kein & Aber, 1. August 2008 (Roman), ISBN 3-03-695525-9
  • Die Biene und der Kurt, Kein & Aber, 1. März 2006 (Roman), ISBN 3-03-695155-5
  • Die zweite Frau, Drehbuch, Sperl & Schott Film, 2008
  • Heartbreakin’, Drehbuch
  • Harry Stein, Drehbuch

Schauspieler

Robert Seethaler besuchte die Schauspielschule in Wien und wirkte in einer Vielzahl von Produktionen für Kino und Fernsehen sowie an Theatern in Wien, Berlin, Stuttgart und Hamburg mit.[2] Dem Fernsehpublikum ist er als Dr. Kneissler in der Serie Ein starkes Team bekannt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Literaturport.de abgerufen am 21. Mai 2011
  2. Agentur Barbara Neuffer abgerufen am 21. Mai 2011