Roland Frühstück

Roland Frühstück (2010)

Roland Frühstück (* 8. Februar 1958 in Bregenz) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP) und Manager. Frühstück ist seit 2009 Abgeordneter zum Vorarlberger Landtag und übt derzeit die Funktion des ÖVP-Klubobmanns im Landtag aus.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Frühstück wuchs in der Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz auf, wo er von 1964 bis 1968 die Volksschule, von 1968 bis 1972 die Hauptschule und von 1972 bis 1975 die Handelsschule besuchte. Im Anschluss an seinen Handelsschulabschluss entschloss sich Roland Frühstück, die Matura im Rahmen der Handelsakademie für Berufstätige ebenfalls in Bregenz zu erwerben. 1979 schloss er die Handelsakademie ab und begann, Germanistik und Sport im Rahmen eines Lehramtsstudiums an der Universität Innsbruck zu studieren. Im Jahr 1984 konnte er auch sein Studium mit der Sponsion zum Mag. phil. abschließen.

Seine erste berufliche Anstellung bekam Frühstück an der Handelsakademie in Schwaz, wo er ein Jahr lang unterrichtete, ehe er als Lehrer an die HTL Rankweil und damit zurück nach Vorarlberg wechselte. Im Jahr 1993 führte Frühstücks beruflicher Weg wieder zurück in seine Heimatstadt, als er eine Lehrverpflichtung am Bregenzer Bundesgymnasium Blumenstraße annahm. Seit 1995 ist er zudem auch in verschiedenen Managementpositionen des Handballvereins Bregenz Handball tätig. Seine Laufbahn als Lehrer unterbrach Frühstück im Jahr 2006, als er hauptberuflich Politiker wurde. Nachdem im Februar 2012 der Trainer von Bregenz Handball überraschend entlassen worden war, übernahm Roland Frühstück am 24. Februar als Sportdirektor interimistisch dessen Position.[1]

Politische Laufbahn

Seine politische Laufbahn begann Roland Frühstück im Jahr 2000, als er im Zuge der Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahl in Bregenz für die ÖVP zum Stadtrat und Mitglied der Stadtvertretung gewählt wurde. Als Stadtrat hatte er bis 2005 die Referate Liegenschaften und Sport inne, nach einer Wiederwahl in diesem Jahr bis 2010 die Bauangelegenheiten sowie Forst- und Landwirtschaft. Nach der Landtagswahl in Vorarlberg 2009 wurde Roland Frühstück im Rahmen eines Nachrückermandats für den damaligen Landeshauptmann Herbert Sausgruber in den Vorarlberger Landtag gewählt. Am 7. Dezember 2011 wurde er als Nachfolger des in die Vorarlberger Landesregierung berufenen Rainer Gögele von den Abgeordneten der ÖVP Vorarlberg zu deren Klubobmann im Landtag gewählt.

Persönliches

Roland Frühstück ist seit dem 8. Juli 1988 verheiratet und Vater eines Sohnes und einer Tochter. Er wohnt mit seiner Familie in Bregenz.

Im März 2012 wurde Frühstück wegen Fahrens im alkoholisierten Zustand der Führerschein abgenommen. Sowohl er als auch seine politischen Weggefährten bezeichneten dies als schweren Fehler, schlossen aber einen Rücktritt aus.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ORF Vorarlberg: Bregenz-Trainer entlassen: ÖVP-Klubobmann übernimmt. Artikel vom 24. Februar 2012.
  2. Kleine Zeitung: ÖVP-Politiker verlor Führerschein nach Alko-Fahrt. Artikel vom 3. April 2012.