Roland Streiner

Roland Streiner (* 3. November 1961 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Chorleiter, Arrangeur, Komponist und Musikpädagoge. Er ist Gründer des Vokalensembles StudioVokal Kärnten und Direktor des Landeskonservatoriums für Musik und Schauspiel in Kärnten [1]

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Roland Streiner wurde als Sohn von Hans und Gertraud Streiner geboren und ging im BRG Viktring/Klagenfurt (musikalischer Zweig) zur Schule. Er beschäftigte sich bereits zu dieser Zeit mit Gesang, Chorleitung und Arrangement. Er lernte Klavier bei Hanna Inzko und Walter Langer und Posaune bei Rupert Hörmannseder am Kärntner Landeskonservatorium [2]. 1980 begann er seine Studien für Musikpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien [3] und Jazz (Klavier und Arrangement) am Konservatorium Privatuniversität Wien [4]. Neben kleineren solistischen Engagements als Bariton im klassischen Fach entwickelte sich auch eine rege Zusammenarbeit mit dem Vienna Art Orchestra [5] und Wolfgang Puschnig [6]. Diese Erfahrungen prägeten sein stilistischen Bewusstsein. In dieser Zeit wurde er auch Mitglied des Arnold Schönberg Chores [7] und assistierte sowohl da als auch im ORF-Chor dem künstlerischen Leiter Erwin Ortner. Wertvolle künstlerische Erfahrungen resultierten aus Einstudierungen im Rahmen der Wiener Festwochen, der Wiener Staatsoper, der Zusammenarbeit des Arnold Schönberg Chores mit Nikolaus Hanoncourt und auch als Aufnahmeleiter für klassische Produktionen (Orchester, Chor, Kammermusik ...) im österreichischen Rundfunk und bei Produktionen unter Labels wie TELDEC, KOCH-Records. 1998 erhielt die unter seiner Aufnahmeleitung erfolgte Produktion "Franz Schubert - Das gesamte weltliche Chorwerk" (Arnold Schönberg Chor) den CLASSIC AWARD für die beste Chorproduktion des Jahres. Für zwei Jahre war Streiner Bühnenkapellmeister an der Wiener Staatsoper [8]. Gewisse Lebensprioritäten änderten sich in dieser Zeit, als er sich entschied, sein Leben nach biblischen Grundsätzen ausrichten zu wollen. Er ließ sich 1989 als Zeuge Jehovas taufen, mit deren internationaler Bruderschaft er sich eng verbunden fühlt.

Wechsel nach Klagenfurt

1993 wechselte Roland Streiner seinen Lebensmittelpunkt nach Klagenfurt. Er erhielt eine Lehrtätigkeit für Gesang, Chorleitung und Korrepetition am Kärntner Landeskonservatorium. Seit 2001 steht er dem Haus als Direktor vor und ist im Rahmen eines Kooperationsstudiums auch künstlerischer Verantwortlicher im Studium für Angewandte Musikwissenschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt [9]. Im Jahre 2000 gründete er die Chorakademie Kärnten [10], deren Leitung er im Jahre 2006 abgab. Seit 1995 leitet er Vokalprojekte im Rahmen der Ausbildung für ChorleiterInnen am Kärntner Landeskonservatorium und gründete 2005 das Vokalensemble StudioVokal Kärnten [11], das sich stilistisch hybride Programmatiken zum Ziel setzt (siehe Tonträger). Seit 2005 beschäftigt er sich mit der chromatischen Mundharmonika und hatte Auftritte mit renommierten Jazzern wie Karen Asatrian [12], Klaus Dickbauer [13], Rob Bargad [14], Michael Erian [15] und anderen.

Kompositionen - vokal/instrumental

Liederzyklus "Braat aah inn Herzn werds" im Kärntner Volkston für SATB oder TTBB und Soli

Åbe schaugn
Ich brauch jetz niht vül
Ybar und ybar
Lei niht varzågn
Kånnst sågn, wås du wülst
Mëcht lei schaugn in dein Sinn
In deinar wia in meinar

Einzelne Lieder und Chorwerke zwischen Volkslied und Jazz

An anzigs Wuart (SATB + SSolo)
Huarch lei zua (SATB)
Von dir und von mir (SATB + 2 Soli)
Bist wia dii Sun går (SATB)
Windstül (SSATBB + Solo)
Windstül Lied (SATB)
In The Midnighthour (SSAATBB, Sprecher, 3 Soli)
La Salsa es (SSATTB + VocPerc)
Wenn sich zwei Herzen scheiden (SSAATBB)
Sulamith´s Love (SSATBB)

Kompositionen & Bearbeitungen & Arrangements (jazz-vokal / instrumental)

Quartersounds/4TLSTUNDN - Komposition über die Motive des Westminsterschlages (1st, 2nd, 3rd, 4th quarter) für Chor, Solisten und Instrumente
Wenn sich zwei Herzen scheiden - Komposition für Chor SSAATTBB zum Gedenken an Zeugen Jehovas als Opfer des Nationalsozialismus
Square Dance - Komposition für Chor, Solo und Instrumente (In Erinnerung an die Folgen der vier Flandernschlachten im 1. Weltkrieg)
Galactic Lovepoem - Komposition für Chor, Solo, Instrumente und Synthesizer
Graslballade - Bearbeitung eines Niederösterreichischen Volksliedes für Chor, Instrumente und Vokaltrio
Da weg zu mein Diandl - Bearbeitung eines Niederösterreichischen Volksliedes für Chor, Solo und Instrumente
Servas - Komposition für Chor, Soli und Instrumente
Going Mölltål - impressions about the popular folksong: In dar Mölltålleitn für SATB + flg, t-sax, b-clar, e-bass, piano, perc
Dii Liab is a Traman - a popular folksong goes jazz and minimal SAATBB (Instrumentalversion in der Bearbeitung von Thomas Modrej)
Gscheit fein sein (Fein sein, beinandarbleibm) - an Austrian folksong goes worldmusic SATB + Soli, 2 clar, tromb, git, styrian harm, bass, vocal perc
Inn Lippitzbåch ... einegråbn (Lippitzbåch) - a folksong goes jazzy hip-hop SATB + Solo, 2 clar, tromb, chrom. dulcimer, styrian harm, bass, voc. perc.
Is schon still uman See (G. Mittergradnegger / G. Glawischnig) folksong goes jazzballad SSATBB + Solo
I tua wohl (Trad. Kärntner Volkslied, Bearbeitung für SAATBB)

Tonträger

  • Vox Populi - Austro Pop, Arnold Schönberg Chor (Einstudierung), 1987
  • Im Regenbogen der Stimmen - Studiochor Kärnten, künstlerische Leitung: Roland Streiner, 2002
  • Bach.Schütz.Lotti - StudioVokal Kärnten, Kammerensemble und Bläser des Kärntner Landeskonservatoriums, künstlerische Leitung: Roland Streiner, 2004
  • Wintasun uman See - Austro pop und Jazz, StudioVokal mit Karen Asatrian, Ali Gaggl, Michael Erian u. a., künstlerische Leitung: Roland Streiner, 2005
  • Daham - Lieder im Kärntner Volkston und Worldmusic-Sound, StudioVokal Kärnten und das Ensemble Holzblech, künstlerische Leitung & Kompositionen & Bearbeitungen:
  • 4RTLSTUNDN/Quartersounds - StudioVokal Kärnten mit K. Asatrian, H. Salmhofer, M. Erian, R. Streiner, R: Pechmann, T. Wasserfaller, K. Zemljic u. a. 2011 (Kontakt: Kärntner Landeskonservatorium)

Einzelnachweise

  1. Landeskonservatoriums für Musik und Schauspiel in Kärnten.
  2. Kärntner Landeskonservatorium
  3. Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien
  4. Konservatorium Privatuniversität Wien
  5. Vienna Art Orchestra
  6. Wolfgang Puschnig
  7. Arnold Schönberg Chores
  8. Wiener Staatsoper
  9. Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
  10. Chorakademie Kärnten
  11. StudioVokal Kärnten
  12. Karen Asatrian
  13. Klaus Dickbauer
  14. Rob Bargad
  15. Michael Erian

Weblinks