Ronald Hofstätter

Ronald Hofstätter (* 28. Jänner 1970 in Wien, Österreich) ist ein österreichischer Spieleautor, Historiker und Tourismusfachmann.

Hofstätter ist Autor von Büchern, Brett- und Onlinespielen, der für seine Arbeit als Spieleautor eine Reihe von Auszeichnungen erhalten hat. Er erstellt auch innovative Kultur- und Tourismuskonzepte.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ronald Hofstätter wurde als einziger Sohn der Gastronomiefamilie Edith und Alexander Hofstätter in Wien geboren. Er studierte an der Universität Wien Geschichte, Publizistik und Politikwissenschaften und schloss sein Studium 1996 mit der Diplomarbeit „Die Dunkle Seite der Leinwand – der deutsche expressionistische Stummfilm bis 1933“ mit Auszeichnung ab. Sein zweites Spezialthema ist die „mittelalterliche Burg“.

Bis 1993 arbeitete er hauptberuflich als Tageszeitungsjournalist und lernte den Beruf des Fotografen. 1998 war er Co-Leiter der archäologischen Ruinen-Grabung in Hornstein/Burgenland. 1999 machte er sich als Kreativer selbstständig und gründete „White Castle Games & Infotainment“ so wie „Kultur & Tourismus Management“. 2007 kam "TIME:TRAVELLER" hinzu, dessen Aufbau von der Stadt Wien als innovatives Tourismusprojekt gefördert wird (ZIT).

Werkbereich Spiele

2003 erfolgte die Gründung der internationalen Kreativagentur White Castle mit Sitz im Wiener MuseumsQuartier. Er arbeitet mit internationalen Autoren und lehrt ihnen das Handwerk des Spiele-Erfindens. Über 20 Jungautoren kamen über White Castle zu Erstveröffentlichungen. Seit 2005 ist er u.a. unabhängiger Berater der Firma Hasbro (Parker, MB Spiele) und Ideenscout in Europa. Seit 2009 auch für den Verlag Pegasus. Weiter ist Hofstätter Ehrenmitglied der Wiener Spieleakademie und war bis 2010 Mitglied der internationalen Autorengewerkschaft SAZ.2011 zieht sich Hofstätter aus der Agentur White Castle ganz zurück, die nun seine Mitarbeiterin Anita Landgraf leitet. Hofstätter ist seit dem freischaffender Autor und lebt in Wien.

Ludographie (Auswahl)

Als Autor:

Als Agentur (u.a.):

Weiter hält Hofstätter als Erfinder das Patent am Powertower, welches in den Spielen Im Zeichen des Kreuzes, Wallenstein und Shogun verwendet wird.

Werkbereich Kultur und Tourismus

Im Kultur- und Tourismusbereich ist Hofstätter die Vermittlung von Geschichte ein großes Anliegen. Dazu gehört die Bewahrung von Kulturgütern wie Schlösser und Burgen genauso, wie die moderne und visionäre Vermittlung unserer Vergangenheit: „Informationsvermittlung muss ein Erlebnis sein - über Geschichte lernen darf Spaß machen“.

Projekte im Kultur- und Tourismusbereich (eine Auswahl)

  • 2000: PR- und Eventbetreuung der Kinokette „CITYCINEMAS“ in Wien
  • 2003: Organisation und Konzeption des 3-monatigen Festivals „NORD LICHT ZAUBER – Island in der Kristallwelt“ für die Swarovski Kristallwelten in Wattens/Tirol
  • 2004: Konzeption und Entwicklung von „sprechenden Fässern“ für die Erholungsregion Bisamberg bei Wien. Machbarkeits- und Entwicklungsstudien für Land und Gemeinden „Schloß Traismauer“ in Niederösterreich. Machbarkeits- und Entwicklungsstudien für Land und Gemeinden „Schloß Kobersdorf“ im Burgenland
  • 2005: Konzept für Erlebnisstationen entlang der Mariazellerbahn. Konzept und Consulting für das Unterrichtsministerium zum Thema „Virtuelles Lernen“.
  • 2006: Konzept für die Neugestaltung des Ausstellungsbereiches des Heeresgeschichtlichen Museums Wien
  • 2007: Start des „Zeitreiseprojektes“ TIME:TRAVELLER. Ein „Virtual Reality“-Projekt im Städtetourismus. Konzepterstellung für die Nachnutzung der

Niederösterreichischen Landesausstellung

  • 2008: 175 Jahre Sulzer - Online-Game Plattform [1]
  • 2009: Kreativkonzeption für ein Steinzeit-Erlebnisareal im Kremstal/Stratzing
  • 2009: Wien Tourismus - Interaktiver Online-Adventkalender

Weblinks