Rosina Wachtmeister

Rosina Wachtmeister (* 7. Januar 1939 in Wien) ist eine österreichische bildende Künstlerin.

Sie wuchs am oberösterreichischen Attersee auf und übersiedelte im Alter von 14 Jahren nach Brasilien. Dort besuchte sie eine Kunstschule, an der sie Bildhauerei und Bühnenbildnerei studierte. Durch zahlreiche Ausstellungen wurde sie schnell international bekannt.

1974 kam Wachtmeister nach Europa zurück; heute lebt sie in Capena bei Rom.

Als Vertreterin zeitgenössischer naiver Kunst bevorzugt sie romantische Motive und in charakteristischem Stil gemalte Darstellungen von Katzen. Ihre Bilder sind auf Postern und Gebrauchsgegenständen weit verbreitet und bedienen erfolgreich den Massengeschmack. Die nach ihren Motiven (wie die ähnlich populären Hummel-Figuren) von dem Porzellanhersteller Goebel produzierten und vertriebenen Keramikfiguren werden von Sammlern in der ganzen Welt erworben.

Das frühe Werk Wachtmeisters ist in Deutschland wenig bekannt. Geschnitzte Puppen, die sie in Brasilien schuf, sind in der Internationalen Jugendbibliothek in Schloss Blutenburg in München ausgestellt.

Werke

  • Wachtmeister, Rosina: Das Lied von der Liebe. Pattloch, München, 2004. ISBN 3-629-01240-X

Weblinks