Rudolph Apponyi von Nagy-Appony

Rudolph Apponyi von Nagy-Appony (* 1. August 1812 in Karlsruhe; † 31. Mai 1876 in Venedig) war ein österreich-ungarischer Botschafter.

Leben

Von 1847 bis 1849 war er Gesandter im Kurfürstentum Hessen und Großherzogtum Baden. Von 1849 bis 1853 war er Gesandter in Turin, Königreich Sardinien. Von 1853 bis 1856 war er Gesandter in München. Ab 7. März 1856 war er Gesandter in London und von 28. Oktober 1860 bis 8. November 1871 war er Ambassador to the Court of St James’s. [1]

Von 13. Dezember 1871 bis zum 30. April 1876 war er Botschafter in Frankreich.

Vorgänger Amt Nachfolger
Franz de Paula von Colloredo-Wallsee Österreichischer Botschafter im Vereinigten Königreich
7. März 1856 bis 8. November 1871
Friedrich Ferdinand von Beust
Richard Klemens von Metternich Österreich-ungarischer Botschafter in Frankreich
1871–1876
Felix von Wimpffen

Einzelnachweise

  1. Rudolf Agstner, VON CHANDOS HOUSE ZUM BELGRAVE SQUARE in Mitteilungen des österreichischen Staatsarchivs: Volume 45, Österreichisches Staatsarchiv - 1997, S. 43