Ruetz

Dieser Artikel erläutert den Fluss Ruetz; für andere Bedeutungen siehe Ruetz (Begriffsklärung).
RuetzVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Stubaital, Tirol, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Sill → Inn → Donau → Schwarzes Meer
Ursprung Zusammenfluss von Fernaubach und Mutterbergbach beim Stubaier Gletscher
47° 0′ 52″ N, 11° 11′ 22″ O47.01437346708111.189484000206
Vorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung nahe der Europabrücke in die Sill47.21362164775511.390000581741Koordinaten: 47° 12′ 49″ N, 11° 23′ 24″ O
47° 12′ 49″ N, 11° 23′ 24″ O47.21362164775511.390000581741
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 32 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt
Rechte Nebenflüsse Pinnisbach
Linke Nebenflüsse Schlickerbach, OberbergbachVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Die Ruetz nördlich von Schönberg (Stubaital) im Frühsommer

Die Ruetz ist ein Fluss mit ca. 32 km Länge, der am Alpenhauptkamm aus dem Zusammenfluss von Fernaubach und Mutterbergbach direkt an der Talstation des Schigebietes Stubaier Gletscher entsteht. Sie fließt im Stubaital (Tirol) durch die Gemeindegebiete von Neustift, Fulpmes, Telfes, Mieders und Schönberg.

Als Ruetztal bezeichnet man im geographischen Sinne allerdings nur die Talsohle am Eingang des Stubaitales, ansonsten wird im Talinneren diese Bezeichnung nicht verwendet.

Von 1912 bis 1983 wurde das Wasser der Ruetz von Fulpmes über einen Aquädukt nach Schönberg und von dort durch eine Druckleitung zum Ruetzkraftwerk geleitet, um Bahnstrom zu erzeugen. Seit 1983 erzeugt ein Schachtkraftwerk in Fulpmes Strom für die ÖBB, unter anderem zur Energieversorgung der Brennerbahn.

Nachdem die Ruetz die Stephansbrücke unterquert hat, mündet sie nahe der Europabrücke im Wipptal in die weniger wasserreiche Sill.

Die Ruetz war bis zu ihrer Verbauung ein gefürchteter Wildwasserfluss und richtete insbesondere im Gemeindegebiet von Neustift im Stubaital mehrmals verheerende Schäden an, letztmals im Jahr 1987.