Ruprecht Wimmer

Ruprecht Wimmer (* 1942 in München) ist ein deutscher Germanist und war langjähriger Präsident der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Abitur studierte Ruprecht Wimmer Germanistik und klassische Philologie an der Universität München auf Lehramt, machte das Staatsexamen in Deutsch, Latein und Griechisch. Im Anschluss daran war er Studienreferendar in München sowie Hochschulassistent an den Universitäten von München und Münster (Westfalen). 1980 habilitierte er sich im Fach Neuere deutsche Literatur an der Universität Münster. Nach einer Lehrtätigkeit in Saint-Etienne (Frankreich), wurde er 1982 zum Professor für Neuere deutsche Literatur an der Katholischen Universität Eichstätt berufen. [1]

Von 1993 bis 1996 war er Vizepräsident der Universität Eichstätt, von 1996 bis 2008 war deren Präsident. [2]

Wimmer ist verheiratet mit Francoise, hat zwei Söhne und eine Tochter.

Schwerpunkte

Wissenschaftlicher Schwerpunkt von Ruprecht Wimmer waren Leben und Werk von Thomas Mann.

Mitgliedschaften [3]

Ehrungen

Quellen

  1. Vgl. http://www.brennessel.com/brennessel/rubriken/06art07/allgemein_koepfe_ruprecht_wimmer.php
  2. Vgl. http://idw-online.de/pages/de/news42614
  3. Vgl. http://www.fischerverlage.de/autor/Ruprecht_Wimmer/14752?_navi_area=fv_vert2&_navi_item=02.00.00.00&_letter=W
  4. Vgl. http://www.uni-passau.de/921.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=570&cHash=73e2dbd2b1
  5. Vgl. http://www.ku-eichstaett.de/www/PressReleases/103729162768066

Weblinks