Südwestfriedhof (Wien)

Aufbahrungshalle im alten Friedhofsteil

Der Südwestfriedhof ist ein städtischer Hauptfriedhof im 12. Wiener Gemeindebezirk Meidling. Er ist flächenmäßig der zweitgrößte Friedhof Wiens.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Am Südwestfriedhof
Friedhofskreuz

Der Friedhof Südwest besteht aus zwei Teilen, die durch die Wundtgasse getrennt sind. Der ältere Friedhofsteil liegt an der Hervicusgasse 44 in der Katastralgemeinde Hetzendorf, der neuere Teil an der Wundtgasse 1a in der Katastralgemeinde Atzgersdorf. Insgesamt umfasst der Friedhof 241.828 m² mit 25.671 Grabstellen. Jeder Friedhofsteil enthält eine eigene Aufbahrungshalle, deren Inneres von Erich Boltenstern gestaltet wurde. Hier sind auch Feuerbestattungen möglich.

Geschichte

Da es auf den Friedhöfen der südwestlichen Bezirke Wiens 12-16 zu großer Raumnot gekommen war, beschloss die Gemeinde 1919 die Errichtung eines neuen Friedhofes und erwarb zu diesem Zweck in der Nähe der Hetzendorfer Kirche und zwischen Südbahn und Wasserbehälter Rosenhügel Grundstücke. Die Pläne für die Ausführung des Friedhofs machte 1920 Karl Seidl. Der Friedhofssprengel sollte die Bezirke 12-16 umfassen und der Friedhof gleichzeitig als Hauptfriedhof dienen. 1925 wurde die Zuständigkeit des Südwestfriedhofs auf die Bezirke 12-15 beschränkt. Die Eröffnung mit der ersten Beisetzung fand am 6. Juli 1921 statt.

1960 wurde eine Kriegsgräberanlage geschaffen, wobei 403 Kriegstote, die im Garten des Altersheims Lainz begraben worden waren, hierher verlegt wurden. Anfang der 1960er Jahre wurde der Friedhof um den neuen Teil erweitert und aus verkehrstechnischen Notwendigkeiten durch die Wundtgasse geteilt. Anfang der 1970er Jahre wurde im neuen Teil eine eigene Aufbahrungshalle errichtet.

Grabstätten bedeutender Persönlichkeiten

Ehrenhalber gewidmete Gräber

Trotz seiner Größe weist der Südwestfriedhof nur sechs ehrenhalber gewidmete Gräber auf.[1]

Name Lebensdaten Tätigkeit
Kurt Absolon 1925–1958 Grafiker
Ernest Adler-Ermad 1905–1980 Schriftsteller
Herma Bauma 1915–2003 Leichtathletin
Paul Feyerabend 1924–1994 Philosoph
Fred Liewehr 1909–1993 Burgschauspieler
Karl Mühlhauser 1909–1979 Politiker

Gräber weiterer Persönlichkeiten

Weitere bedeutende Persönlichkeiten, die am Südwestfriedhof begraben sind:

Name Lebensdaten Tätigkeit
Ady Berber 1913–1966 Ringer und Schauspieler
Anton Edthofer 1883–1971 Schauspieler
Michael Janisch 1927–2004 Schauspieler
Franz Klein 1919–2008 Banat-Forscher
Anton Krutisch 1921–1978 Wiener Mundartdichter
Franz Nekula 1924–2011 Politiker
Olga Perl 1891–1948 Landschaftsmalerin
Helene Potetz 1902–1987 Politikerin
Josef Rauchenberger 1949–2002 Politiker
Edgar Schranz 1930–2009 Politiker
Otto Schweda 1919–2011 Politiker
Johann Urbanek 1910–2000 Fußballspieler
Hannelore Valencak 1929–2004 Schriftstellerin

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Friedhöfe Wien GmbH – Ehrenhalber gewidmete Gräber des Südwestfriedhofs, April 2008 (PDF, abgerufen am 16. Dezember 2008)

Literatur

  • Franz Knispel: Zur Geschichte der Friedhöfe in Wien Bd. 1. Wien 1992
  • Werner T. Bauer: Wiener Friedhofsführer. Genaue Beschreibung sämtlicher Begräbnisstätten nebst einer Geschichte des Wiener Bestattungswesens. Falter Verlag, Wien 2004, ISBN 3-85439-335-0

Weblinks

 Commons: Südwestfriedhof – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.16138888888916.298888888889Koordinaten: 48° 9′ 41″ N, 16° 17′ 56″ O