Südwiener Hütte

Südwiener Hütte
OeAV-Alpenvereinshütte Kategorie I
Die Südwiener Hütte
Die Südwiener Hütte
Lage Auf der Pleißlingalm, nordwestlich unterhalb der Pleißlingkeile; Salzburg; Talort: Hintergnadenalm
Gebirgsgruppe Radstädter Tauern
Geographische Lage 47° 14′ 46″ N, 13° 27′ 57,5″ O47.24611111111113.4659722222221802Koordinaten: 47° 14′ 46″ N, 13° 27′ 57,5″ O
Höhenlage 1802 m ü. A.
Südwiener Hütte (Land Salzburg)
Südwiener Hütte
Besitzer Österreichischer Alpenverein Sektion ÖGV
Erbaut 1927
Hüttentyp Alpenvereinshütte
Beherbergung 25 Betten, 24 Lager, 6 Notlager
Hüttenverzeichnis OeAV DAV

Die Südwiener Hütte ist eine auf 1.802 Metern Höhe gelegene Alpenvereinshütte, die in den Radstädter Tauern liegt. Sie ist nach der Ortsgruppe Südwien (heute: Südwien-Mürzer-Oberland) des Österreichischen Gebirgsvereins (ÖGV) benannt, von der die Hütte im Jahr 1927 errichtet worden war.

Inhaltsverzeichnis

Aufstiege

  • von der Gnadenbrücke (1266 m) aus, in 1½ Stunden
  • von der Hintergnadenalm (1336 m) aus, in 1 Stunde
  • von Obertauern (1664 m) aus über den Hirschwandsteig, in 2 Stunden
  • von Flachau (927 m) aus, in 3 Stunden

Benachbarte Hütten

Die Nachbarhütten der Südwiener Hütte sind:

  • die Franz-Fischer-Hütte (2030 m), in 5½ Stunden
  • das DAV-Haus Obertauern (1735 m), in 2 Stunden (nur während der Wintersaison geöffnet)

Gipfeltouren

  • Spirzinger, Höhe 2066 m, in 1 Stunde
  • Spazeck, Höhe 2065 m, in 1 Stunde
  • Kleiner Pleißlingkeil, Höhe 2418 m, in 2¼ Stunden
  • Großer Pleißlingkeil, Höhe 2501 m, in 2½ Stunden
  • Hintere Großwand, Höhe 2436 m, in 3 Stunden
  • Glöcknerin, Höhe 2432 m, in 3½ Stunden
  • Hengst, Höhe 2074 m, in 1 Stunde
  • Steinfeldspitze, Höhe 2344 m, in 2 Stunden

Sonstige Tourmöglichkeiten

  • Tauernhöhenweg

Literatur

  • Die Alpenvereinshütten Band 1: Ostalpen, Seite 431. Bergverlag Rother GmbH, München 2005. ISBN 3-7633-8073-6

Weblinks

 Commons: Südwiener Hütte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien