SB 34

SB 34 / FS 455
SB 34 No. 931
SB 34 No. 931
Nummerierung: SB 34 927–936
FS 455.001–009
Anzahl: SB: 10
FS: 9
Hersteller: StEG
Baujahr(e): 1867
Achsformel: D n2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 8,925 m
Höhe: 4,392 m
Breite: 3,000 m
Fester Radstand: 3,450 m
Gesamtradstand: 3,450 m
Leermasse: 41,4
Dienstmasse: 47,3 t
Reibungsmasse: 47,3 t
Höchstgeschwindigkeit: 36 km/h
Indizierte Leistung: 368 kW
Treibraddurchmesser: 1.070 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 500 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 9 atm
Anzahl der Heizrohre: 230
Heizrohrlänge: 4.625 mm
Rostfläche: 1,84 m²
Strahlungsheizfläche: 9,4 m²
Rohrheizfläche: 173,8 m² (feuerberührt)
Verdampfungsheizfläche: 183,2 m² (feuerberührt)

Die Dampflokomotivreihe SB 34 war eine Schlepptenderlokomotivreihe der Südbahngesellschaft (SB), einer privaten Bahngesellschaft Österreich-Ungarns.

Für die neu eröffnete Brennerbahn bestellte die SB bei der Lokomotivfabrik der StEG zehn vierfach gekuppelte Lokomotiven. Die Pläne stammten von der SB selbst. Die Maschinen wurden 1867 geliefert und erhielten die Reihennummer 34 und die Betriebsnummern 927–938 zugewiesen. Sie hatten Außenrahmen, wodurch ein breiter Rost ermöglicht wurde. Die Lokomotiven waren zum Lieferzeitpunkt die schwersten und stärksten in Österreich.

Mit der Inbetriebnahme der Reihe SB 170 wurden sie von der Brennerbahn abgezogen und in Mürzzuschlag stationiert, um auf der Semmeringbahn eingesetzt zu werden.

1924 kamen noch neun Maschinen nach Italien, wo sie die Reihenbezeichnung FS 455 erhielten, aber bald ausgemustert wurden.

Literatur

  •  Lokomotiv-Typen der k.k. landesbef. Maschinen-Fabrik in Wien der priv. österreichisch-ungarischen Staats-Eisenbahn-Gesellschaft. M. Engel & Sohn, k.k. Hof-Buchdruckerei und Hof-Lithographie, Wien 1888.
  •  Herbert Dietrich: Die Südbahn und ihre Vorläufer. Bohmann Verlag, Wien 1994, ISBN 3-7002-0871-5.
  •  P.M. Kalla-Bishop: Italian State Railways Steam Locomotives. Tourret Publishing, Abingdon 1986, ISBN 0-905878-03-5.
  •  Hans Peter Pawlik, Josef Otto Slezak: Südbahn-Lokomotiven. Verlag Slezak, Wien 1987, ISBN 3-85416-102-6.
  •  Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich. Verlag Slezak, Wien 1979, ISBN 3-900134-41-3.