SVG Bleiburg

SVG Bleiburg
Voller Name Sportverein Grenzland Bleiburg
Ort Bleiburg
Gegründet 10. April 1946
Stadion Karl Kornberger Stadion
Plätze
Trainer Thomas Höller
Liga Kärntner Liga
2009/10 4. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Sportverein Grenzland Bleiburg ist ein österreichischer Fußballverein aus Bleiburg in Kärnten. Der Verein spielt in der Landesliga Kärnten, der vierthöchsten Spielstufe Österreichs. Die Vereinsfarben sind schwarz-weiß.

Geschichte

Der Verein wurde am 10. April 1946 unter den heutigen Namen SV Grenzland Bleiburg gegründet. Der Hauptinitiator der Gründung war der durch den Zweiten Weltkrieg schwer invalide Karl Blacha. Im Jahre 1954 wurde der Sportplatz errichtet, welcher drei Jahre später offiziell eröffnet wurde. 1957 stieg die Mannschaft das erste Mal auf, nämlich in die 1. Klasse.

Ein Jahr später kam der Wiederabstieg. Erst vier Saisonen später schaffte der SVG den Aufstieg in die 1. Klasse. Sechs Jahre später konnte man den nächsten Aufstieg feiern, diesmal in die Unterliga, der zweithöchsten Kärntner Spielklasse. Dort konnte sich der Verein fünf Jahre halten, bis man schließlich erneut abstieg. Von da an ging es nur mehr bergauf mit dem SVG Bleiburg. 1976 kam der erneute Aufstieg in die Unterliga und 1977 der Aufstieg in die Kärntner Liga. 1991 wurde man zum ersten Mal Kärntner Meister, konnte sich aber in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 2. Division gegen die SV Ried und den SV Flavia Solva Wagna nicht durchsetzen. 1996 kam dann der ersehnte Aufstieg in die neue Regionalliga Mitte, der der Verein bis 2005 angehörte. Seit Anfang der Saison 2006/07 spielt der SVG Bleiburg wieder in der vierthöchsten österreichischen Spielklasse, der Kärntner Liga. Daran konnte auch ein kurzes Gastspiel in der Regionalliga in der Saison 2007/08 nichts ändern.

Weblinks